Home » Posts tagged 'PA'

Tag Archives: PA

Latest Tweets:

Error: Twitter did not respond. Please wait a few minutes and refresh this page.

Archives

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 3,048 other followers

The bogus manufacture of heroes and legends

30-Oct-13: The bogus manufacture of heroes and legends

 
Heroism of a more truthful era [Image Source]

26 Palestinian Arab convicts were freed by Israel last night, and are now on Day One of their conversion into giants of the Palestinian Arab blood-lust. That’s not what most parts of the mainstream global media are calling them, but it’s the truth.

Over at Aljazeera.com this morning, in a report headlined “Jubilant crowds welcome Palestinian prisoners“, they say, typically of the genre:

Jubilant celebrations kicked off on Wednesday morning in the occupied West Bank and the Gaza Strip, where the prisoners are seen as heroes who fought for independence, and were received by their families and Palestinian leaders. “We greet and welcome our brothers, and we confirm that they will return to their homes and nowhere else,” Mahmoud Abbas, the president of the Palestinian Authority, said in a speech to a roaring crowd in the West Bank city of Ramallah. “Today we talk about the 104 prisoners, and our journey will not be completed until all the rest of the prisoners are released,” he said. “There will be no agreement while there is still a prisoner who remains behind bars.” [Aljazeera.com]

http://thisongoingwar.blogspot.de/2013/10/30-oct-13-bogus-manufacture-of-heroes.html

DPA erfindet einen Angriff: ‘Israelis beschießen palästinensischen Regierungschef mit Tränengas’

Es soll Menschen geben, die das, was RTL als Nachrichten bezeichnet, tatsächlich für solche halten. Eine der Schlagzeilen dort geht momentan so: “Tränengas-Attacke auf Palästina-Chef”. Und weil die Botschaft noch mißverstanden werden könnte, wird sie im ersten Satz noch etwas, nun, präzisiert:

“Israelische Sicherheitskräfte haben den palästinensischen Ministerpräsidenten Fajad bei einer Demo mit Tränengas beschossen.”

Wäre das tatsächlich passiert, hätten also israelische Soldaten den “Ministerpräsidenten” der PA, die immerhin meint, einen “Staat” zu “regieren”, angegriffen, hätten sie bereits jede Menge Ärger. Und die unverletzte “Regierung” in Ramallah forderte eine internationale Untersuchung.

Nichts dergleichen berichten jedoch die, die näher dran sind als RTL. Bei den Maan News kommen Salam Fayyads Tränen irgendwo im Verlauf eines Beitrags vor, der mit dem Bild eines “Palästinensers” aufmacht, dessen Absichten nicht nur laut Unterschrift keine friedlichen sein können:

“Protester uses a sling shot to throw stones towards Israeli forces [..].”

Auch Wafa, die “staatliche” Nachrichtenagentur der PA, weiß nichts von einer “Tränengas-Attacke auf [den] Palästina-Chef”. Während die neueste Meldung in ihrer englischsprachigen Version noch vom 28. Februar stammt – so wichtig ist der “Palästina-Chef” -, heißt es in der arabischen Fassung lediglich:

“4 Zivilisten verletzt, Hunderte, darunter der Premierminister, atmen beim ‘Marsch von Bi’ilin’ Tränengas ein”

Die “Tränengas-Attacke auf [den] Palästina-Chef” geht tatsächlich zurück auf eine Meldung der dpa unter der Überschrift: “Israelis beschießen palästinensischen Regierungschef mit Tränengas”. RTL hat sie zielgruppengerecht zugespitzt und etwa der Staatsfunk unverändert übernommen.

Am Montag zitierten die “palästinensischen” Maan News einen hochrangigen Vertreter der Fatah, der bestätigte, daß die PA des “Palästina-Chefs” Salam Fayyad daran interessiert und beteiligt sei, die antiisraelischen Ausschreitungen in den umstrittenen Gebieten “zu eskalieren”.

Die Vermutung liegt nahe, daß Salam Fayyad seinen Beitrag dazu leisten wollte, indem er den “palästinensischen” Mob dazu aufhetzt, den israelischen Antiterrorzaun und die, die ihn genau deshalb verteidigen müssen, anzugreifen. Salam Fayyad als Täter und nicht als Opfer – das allerdings ist in deutschen Medien undenkbar.

Lieber erfindet man dort daher einen gezielten israelischen Angriff auf den “Palästina-Chef”, den noch nicht einmal dessen eigene “Regierung” behauptet.

VIDEO: EU: Where did all the Palestinian money go?!

Calev Myers to EU:
Where did all the Palestinian money go?!

from JIJorg

Veröffentlicht am 20.11.2012

Calev Myers’ speech at the event JIJ held in cooperation with EC4I in the Eyuropean Parliament in Brussels, presenting the JIJ Palestinian Authority report of Human Rights. The session was attended by members of the Foreign Committee in the European Parliament.

Read the full report here:

https://docs.google.com/file/d/0B6tIVd92wkx3aE1fSzN4dERlTUU/edit?pli=1

Visit the JIJ website: http://www.jij.org.il
בקרו באתר האינטרנט: hbrew.jij.org.il

Petitioning UNICEF: No UNICEF Donations for the Destruction of Israel!

 Petitioning UNICEF: No UNICEF Donations for the Destruction of Israel!

http://www.change.org/petitions/no-unicef-donations-for-the-destruction-of-israel

Petition by

No UNICEF Donations for the Destruction of Israel!

No UNICEF Donations for the Destruction of Israel!
Keine UNICEF Spendengelder für die Vernichtung Israels!
Pas de dons à l’UNICEF car ils contribueraient à la destruction d’ Israel!
No donaciones de UNICEF para la destrucción de Israel!
Nessun Appogiamento per UNICEF ed suo l’aiuto alla distruzione d’Israele

English Version (German and French Version see below):

Ladies and Gentlemen,
UNICEF currently runs a massive campaign to obtain donations.
We, the supporters of this Petition, are concerned that with its donations UNICEF promotes the destruction of Israel. Since 2000, the “Palestinian” organization PYALARA been funded with around 100,000 (1) dollars per year. PYALARA is known for its support for terrorism against Israel and showing its own TV commercials glorifying terror and violence against Israel.
About 300,000 Palestinian children watch frequently these TV shows.
Is this peace education? Instead the children learn hatred against Israel. Only after public protests, UNICEF ended its funding 2010 itself to PYALARA.
But still UNICEF promotes the anti-israel TV spots of PYALARA on its website. (3)
This is outragaging!

We note:
Over a period of 10 years UNICEF abused the donations of his supporters which were deceived in good faith, they would donate to a good cause.

But not enough. UNICEF seems to have learned nothing, because still supports (PMW= Palestinian Media Watch has reported ) with its funding the terrorist and the propaganda against Israel (4).

UNICEF is supporting the NGO “Burj-Luq Luq Social Center” whose campaign slogan in TV commercials to the “palestinian” children is: “Hold machine guns, not cigarettes” because “youth are being killed by the Jews.”

On the website of “Burj-Luq Luq Social Center” next to UNICEF other financial funders are named include:
UNESCO, the French consulate, the Swiss Development Agency, the Youth Development Department, which belongs to the Association of Arab Studies the ‘Orient House,’ the Italian Institutions Union, the Faisal Husseini Institute, UNFPA, and the PA Ministry of Youth and Sports.

We want make sure that UNICEF NEVER AGAIN uses donations to support terrorism against Israel .We ask you kindly to sign this petition.

No UNICEF Donations for the Destruction of Israel!

PS: Petition inspired by an open letter to UNICEF Germany by Dr. Heinz Gess. “Contemptible Hypocrisy” (5)

German Version:

Keine UNICEF Spendengelder für die Vernichtung Israels

Sehr geehrte Damen und Herren,
aktuell führt UNICEF eine massive Kampagne zur Gewinnung von Spendengeldern durch.

Wir, die Unterzeichner, befürchten, dass UNICEF mit den Spendengeldern die Vernichtung Israels fördert. Seit dem Jahr 2000 wurde die „palästinensische“ Organisation PYALARA mit jährlich rund 100.000 (1) Dollar finanziert. PYALARA (2) ist dafür bekannt, daß sie Terror gegen Israel unterstützt und in eigenen TV-Spots Terror und Gewalt gegen Israel verherrlicht. Rund 300.000 palästinensische Kinder sehen dabei diese TV Sendungen. Sieht so Friedenserziehung aus?  Statt dessen wird den Kindern der Hass gegen Israel eingeimpft. Erst nach öffentlichen Protesten stellte lediglich UNICEF 2010 die Finanzierung von PYALARA ein. Bis heute bewirbt UNICEF die obengenannten TV-Spots von PYALARA auf ihrer Homepage. (3) Das ist ein Skandal!

Wir halten fest:
Über 10 Jahre lang missbrauchte UNICEF die Spendengelder seiner Unterstützer/innen, welche in dem guten Glauben, sie würden für eine gute Sache spenden, getäuscht wurden.

Damit nicht genug. UNICEF scheint nichts gelernt zu haben, denn weiterhin wird laut PMW (Palestinan Media Watch) (4) der Terror bzw. seine Propaganda gegen Israel finanziert.

So unterstützt UNICEF die NGO „Burj Luq-Luq Social Center“, dessen Werbekampagnenslogan in TV-Spots an die „palästinensischen“ Kinder ist: „Haltet Maschinen Gewehre – Nicht Zigaretten, denn Kinder werden von den Juden getötet“

Auf der Webseite von „Burj Luq-Luq Social Center“ werden neben UNICEF auch noch weitere finanzielle Unterstützer genannt:
Die UNESCO, das Französische Konsulat, die Schweizer Agentur für Entwicklung, die Jugendentwicklungs-Abteilung der Association für arabische Studien “Orient House”, das Faisal Husseini Institute, UNFPA und das PA (Palästinensische Autonomie Behörde) Ministerium für Jugend und Sport.

Damit in Zukunft NIE wieder UNICEF Spendengelder für die Unterstützung von Terror gegen Israel benutzt, bitten wir Sie, diese Petition zu unterschreiben.

Wir schauen der UNICEF auf die Finger!
Keine UNICEF Spendengelder für die Vernichtung Israels!

PS: Beweggrund für diese Petition ist der offene Brief an UNICEF von Dr. Heinz Gess.  „Verächtliche Doppelmoral“ (5) Unser Dank gilt Dr. Gess

French Version:

Pas de dons à l’UNICEF car ils contribueraient à la destruction d’ Israel

Mesdames et Messieurs,

nous, les signataires de cette pétition, craignons que l’ UNICEF n’utilise les dons reçus pour contribuer à la destruction de l’ état d’ Israel. Depuis l’ an 2000, l’ organisation palestinienne Pyalara(2) a reçu une aide financière annuelle de 100000 (1) dollars de la part de l’UNICEF.Pyalara est une organisation très connue pour le soutien qu’ elle apporte au terrorisme anti-israélien.Cette organisation glorifie la violence et le terrorisme envers Israel dans ses propres spots à la télévision palestinienne. Environ 300000 enfants sont les téléspectateurs de ces émissions inadmissibles projetées par la télévision palestinienne.Est-ce ainsi que les Palestiniens conçoivent ” l’ apprentissage” à la paix? A la place d’ une éducation pacifiste,les enfants palestiniens reçoivent un apprentissage à la haine du Juif et de l’ état d’ Israel.Ce n’ est qu’ en 2010 que l’ UNICEF a stoppé le financement de cette organisation qui appelle à la destruction d’ Israel,et ce, après plus de 10 ans de protestations. Mais jusqu’ à présent l’UNICEF continue à projeter les TV spots de Pyalara sur son site internet.(3)
Un pur scandale!

A retenir:

Pendant plus de 10 ans, l’ UNICEF a utilisé les fonds provenant de dons humanitaires à des fins douteuses et a trompé ses donateurs en leur faisant croire qu’ ils faisaient une bonne action en envoyant des dons.

En outre, l’UNICEF semble ne rien avoir appris puisque, selon les propres dires de PMW(Palestinian Media Watch)(4),elle continue à financer le terrorisme et sa propagande.

Ainsi l’ UNICEF soutient la campagne publicitaire de la ONG ” Burj Luq-Luq Social Center” qui projette des spots destinés aux enfants palestiniens:” Tenez des mitraillettes entre vos mains et non pas des cigarettes car ce ne sont pas les cigarettes qui tuent les enfants palestiniens, mais bien les Juifs”

D’ autres “bienfaiteurs” sont nommés sur le site internet de Burj Luq-Luq Social Center,tels que l’ UNESCO, le Consulat de France,l’ Agence Suisse pour le développement,le département pour l’ aide au développement de la jeunesse de l’ institut du monde arabe,l’ institut Faisal Husseini et le ministère des sports et de la jeunesse de l’ Autorité Palestinienne.

Nous vous prions de signer cette pétition afin que les dons faits à l’ UNICEF ne soient PLUS JAMAIS utilisés pour soutenir le terrorisme visant l’ état d’ Israel!

Nous observons de près les faits et gestes de l’UNICEF !
Pas de dons provenant de l’UNICEF pour aider à la destruction d’ Israel

PS: La lettre publique de Mr le Dr Heinz Gess intitulée : ” Une double morale méprisable(5)” nous a incitês à publier cette pétition. Tous nos remerciements à Mr le Dr Gess

Sources / Quellen:

(1)   http://www.tw24.net/wp-content/uploads/StatementonPYLARAuseofUNICEFlogo2010.pdf

(2)   http://heplev.wordpress.com/2010/03/23/unicef-unterstutzt-palastinensische-hass-werbung/

(3)   http://www.unicef.org/infobycountry/oPt_24495.html
see also from 14 May 2012: UNICEF still supports PYALARA
http://www.unicef.org/emerg/index_14817.html

(4)   http://newsblaze.com/story/20120615191055zzzz.nb/topstory.html

(5)   http://www.kritiknetz.de/index.php/kurztexte12/1178-veraechtliche-doppelmoral

Related Links / Articles:

English:

Page 66/67  UNICEF supports PYALARA
http://www.unicef.org/emerg/files/Map_of_Programmes.pdf
Page 10 UNICEF supports PYALARA
http://www.unicef.org/lifeskills/files/pub_adolescence_en.pdf

More from PYALARA:
Suicide terrorists are “greatest role models,” says EU-funded NGO for youth on PA TV – PMW Bulletins

Financing of Palestinian terrorism makes for one scary Halloween:
Tricked by UNICEF

UNICEF Funding Political Activities from PYALARA :
NGO Monitor – Human Rights NGOs – Arab Israeli Conflict

UNICEF West Bank, Gaza camps to steer clear of politics

UNICEF’s ghoulish tricks

UNICEF: Same old tricks, no treats

German:

Mitverantwortung: Die (Ex-)Sponsoren und PYALARA » tw_24:blog

http://www.change.org/petitions/no-unicef-donations-for-the-destruction-of-israel

Die Meshuggestan Protokolle

Berichte aus der medialen Irrenanstalt - Der Blog über Israel, Nahost und die eigenwillige Sichtweise deutscher Medien diesbezüglich.

The Occidental Jihadist

Reflections on Culture, Geopolitics, and Muslim Eschatology

israeldossiers

Texte und Informationen zu verdrängten Wahrheiten

Carmen Matussek - Journalistin

Für eine faire Berichterstattung über Israel

Tangsir 2577

In the name of Pirouze Parsi (Ferdowsi) and Kasravi the Great!

pa LIES tine

Reporting Media Bias against Israel

FREE IRAN NOW!

Solidarität mit der iranischen Freiheitsbewegung!

Women Against Shariah

Reporting Media Bias against Israel

WADIblog

Reporting Media Bias against Israel

Audiatur-Online

Informationen, Analysen und Kommentare zu Israel und dem Nahen Osten

bluthilde

Die Heimat der wissenschaftlichen Weltanschauung

Schwarzweiß – Kontraste – Zwischentöne

Weiß erkennt man am besten, wenn man schwarz dagegen hält.

Jerusalem Center For Public Affairs

Reporting Media Bias against Israel

Frontpage Mag

Reporting Media Bias against Israel

Jihad Watch

Exposing the role that Islamic jihad theology and ideology play in the modern global conflicts

True Tiger Recordings

Reporting Media Bias against Israel

True Tiger Recordings

Reporting Media Bias against Israel

Israelnetz - Neueste Nachrichten

Reporting Media Bias against Israel

CarolineGlick.com

Reporting Media Bias against Israel

Blick auf die Welt - von Beer Sheva aus

was so eine Perspektive ausmacht...

Achgut.com

Reporting Media Bias against Israel

Lizas Welt

Ansichten zu Politik & Fußball

Castollux

Reporting Media Bias against Israel

suedwatch.de

Reporting Media Bias against Israel

The Times of Israel

Reporting Media Bias against Israel

The Muqata

Reporting Media Bias against Israel

Israel and Stuff

Just another WordPress.com site

Palestinian Media Watch

Reporting Media Bias against Israel

CAMERA

Reporting Media Bias against Israel

commentisfreewatch.wordpress.com/

Promoting fair and accurate coverage of Israel

Spirit of Entebbe

Reporting Media Bias against Israel

Medien BackSpin

Falsches zu Nahost richtig gestellt

Elder Of Ziyon - Israel News

Reporting Media Bias against Israel

Jihad Watch Deutschland

Der heimliche Orientalismus Deutschlands, durchleuchtet von Fred Alan Medforth

Blog von Gudrun Eussner

Reporting Media Bias against Israel

Tapfer im Nirgendwo

Gerd Buurmann

abseits vom mainstream - heplev

Nahost, Europa, Deutschland und die Welt...

%d bloggers like this: