Home » Articles posted by israeldossiers

Author Archives: israeldossiers

Latest Tweets:

Error: Twitter did not respond. Please wait a few minutes and refresh this page.

Archives

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 3,047 other followers

BUNDESWEITE KUNDGEBUNG: STIMME ERHEBEN! NIE WIEDER JUDENHASS!

FRANKFURT 31.8.2014 um 15:00 Uhr auf dem RÖMER

römer copy

BUNDESWEITE KUNDGEBUNG:
STIMME ERHEBEN! NIE WIEDER JUDENHASS!

PLEASE SCROLL DOWN for Kurdish, Arabic and English version

Stimme erheben! Nie wieder Judenhass!

Seit Beginn der Operation „Schutzlinie“ der israelischen Verteidigungsstreitkräfte tobt sich ein antisemitischer Mob auf Europas Straßen aus. Der belässt es nicht mehr bei verbalen Attacken. Juden werden in der Öffentlichkeit angegriffen und bedroht, jüdische Einrichtungen beschädigt, Synagogen geschändet. Aber nicht nur Juden werden angegriffen, sondern mittlerweile auch Jesiden, Kurden und andere Minderheiten vom HAMAS & ISIS Mob angegriffen. Wer ist als Nächstes dran? Schwule und Lesben, Belutschen oder Aleviten, Menschen mit schwarzer Hautfarbe gefolgt von Christen oder irgendwann einfach alle Demokraten?

Das alles geschieht vor dem Hintergrund des militärischen Einsatzes Israels gegen die Hamas in Gaza zum Schutz seiner Zivilbevölkerung. In den 3 Wochen vor Beginn der Operation feuerten Terroristen aus dem Gazastreifen 250 Raketen auf Israel ab. In vielen Orten bleiben den Menschen dort nur 15 Sekunden Zeit, sich in Schutzräumen oder Bunkern in Sicherheit zu bringen. Und das seit Jahren. Vom 8. Juli bis zum 5. August wurden aus dem Gazastreifen weit über 3000 Raketen abgefeuert. Unter anderem musste Israel in diesem Einsatz also die Abschussrampen für die Raketen zerstören. Die gesamte Aktion wird jedoch von den Gegnern Israels, darunter auch einigen Vertretern in den Medien, die zur Desinformation beitragen, hier in Europa nicht akzeptiert als legitime Reaktion eines Staates, der das Recht und auch die Pflicht hat, die eigene Bevölkerung zu schützen. Sondern auch auf deutschen Straßen hallen unverhohlen antisemitische Parolen, Sprüche wie „Scheißjuden“ und die Diffamierung Israels als „Kindermörder“, Abbildungen von Ministerpräsident Netanjahu als Vampir gibt es massenweise, vor allem in den sozialen Netzwerken. Es kommt zu Ausschreitungen bei sogenannten „Palästinenser-Demonstrationen“. Dort hat man keine Probleme mit dem Terror der Hamas, auch gegen die Bevölkerung in Gaza, man feiert seinen Judenhass. Zusammen mit Hamas und ISIS-Anhängern positionieren sich rechts- und linksradikale Deutsche gegen den jüdischen Staat und gegen die Juden insgesamt. Es gab antisemitische Übergriffe in Berlin, Hamburg, Wuppertal, Essen und Frankfurt. Für Juden ist es in Deutschland 2014 wieder gefährlich, als Juden erkannt zu werden und für Jesiden und Armenier inzwischen auch!

Dagegen stehen wir auf. Es kann und darf nicht sein, dass Juden 69 Jahre nach dem Ende des nationalsozialistischen Regimes in Deutschland nicht mehr sicher leben können.

Wir rufen dazu auf, Antisemitismus keinen Raum zu geben. Keinen Platz für Antisemiten. Wir wollen gemeinsam aufstehen gegen die Bedrohung jüdischer Menschen und aller bedrohten Volksgruppen und Minderheiten hier und für die Solidarität mit Israel. Wir hoffen, dass den Terroristen der Hamas und ISIS endgültig das mörderische Handwerk gelegt wird; unabhängig ob in Israel, Syrien oder Irak und Kurdistan. Wir trauern um die Opfer auf beiden Seiten. Und hoffen auf Sicherheit und Frieden für Israel und seine Nachbarn.

STIMME ERHEBEN! NIE WIEDER JUDENHASS!

Am 31. August 2014, in Frankfurt, um 15 Uhr, auf dem Römerberg.

Initiatoren:

Honestly Concerned e.V. und Freundschaft Deutschland-Israel und ILI – I LIKE ISRAEL e.V.

 

Alle Infos unter https://www.facebook.com/events/838745139471213/

Und hier die zu diesem Event gehörige Unterschriftenaktion…

http://honestlyconcerned.info/unterschriftenaktionen/unterschriftenaktion-8/

 

In Kurdisch

هەمووتان پێکەوە دەنگتان بڵندکەن و بڵێن نا بۆ ڕق وکینە لەدژی جووەکان

بەڵێ بۆ سەربەخۆیی کوردستان، بەڵێ بۆ مافی چارەی خۆنووسین بۆ گەلی کورد و کوردستان.

هەرلەسەرەتای دەستپێکردنی ئۆپەراسیۆنی هێڵی پاراستنی سوپای بەرگری ئیسڕائیل، کۆمەڵێک مافیای ئەنتی سێمستی دژی ئیسڕائیل هەموو شەقامەکانی ئەوروپای تەنیوە. ئەوان تەنیا بەڕانەواستاون کە قسەی سووک ناشرین ئاراستەبکەن. بەڵکو لەشوێنەگشتی یەکاندا دەستیان کردووە بەهەڕەشەو لێدانی جووەکان و تیکدان و پیسکردنی سینەگۆگ و کڵێسای جووەکان.

بەڵام تەنیا ئەوە جووەکان نین کەهێرش دەکرێتە سەریان بەڵکو ئیمڕۆ وەک دەبینین کە کوردەکان و کوردەیەزیدی یەکان و کەمەنەتەوایەتی یەکانی تریش لەلایەن مافیاکانی حەماس و داعشەوە هێرش دەکرێتە سەریان. ئێمە ئەمڕۆ پرسیار لەئێوە دەکەین ئایا دوای ئەمانە سەرەی کێ دێت. ؟ ئایا دوای ئەوان سەرەی جنسبازەکانی ڕەگەزی نێرو مێ نایەت ؟ ئایا سەرەی بەلوچەکان و عەلوەییەکان و مرۆڤە ڕەش پێستەکان و کریستیانەکان و یاخوود رۆژێک لەرۆژان سەرەی دیموکرات خوازەکانیش دێت؟

هەموو ئەم کارانە لەدوای ئەوکارە سەربازی یانەوە دێت کەدەوڵەتی ئیسڕائیل لەدژی بزووتنەوەی تیرۆریستی حەماس دەستی پێکردووە. ئەمەش لەپێناو پاراستنی هاوڵاتیانی سڤیل دێت. لەسێ هەفتەی پێشوو ڕابوورد واتە پێش دەستپێکردنی ]جمووجۆڵی سەربازی یە پیادەکانی سوپای بەرگری ئیسڕائیل ، تیرۆریستەکانی حەماس دەستیانکرد بە هاویشتنی زیاتر لە ٢٥٠ دووسەد وپەنجا ڕۆکێت بۆ ناو خاکی ئیسڕائیل. لەهەندێک لەوشوێنانە هاوڵاتیانی ئیسڕائیل بۆ سەلامەتی خۆیان تەنیا ١٥ پانزە چرکەیان بەدەستەوە دەمێنێت بۆ ئەوەی خۆیان لەژووری تایبەت و شێلەردا حەشار بدەن. ئەم کارە چەندین ساڵە هەربەم شێوەیە بووە. لەبەرواری ٨ هەشتی یۆلیۆ بۆ ٥ پێنجی ئاوگوست نزیکەی ٣٠٠٠ سێ هەزار ڕۆکێت بۆ ناو خاکی ئیسڕائیل هاوێژراوە. هەندێک جاریش ئیسڕائیل هەڵدەستێت بەتێکشکاندنی ئەو ڕۆکێت هاوێژەرانە.

ئەم کارەی ئیسڕائیل لەلایەن دوژمنانی ئیسڕائیل و لەناو دامەزراوە ڕاگەیاندنەکانی دژی ئیسڕائیل رۆڵێکی باڵا دەبینن لەتێکدانی ڕاستی یەکان لەلای زۆرینەی خەڵک لێرە لەئەوروپا و لەجیهان بەشێوەیەکی گشتی، ئەم کارەش لەهیچ کەس قەبووڵ ناکرێت کاتێک دەیانەوێت شەرعیەتی ووڵا تێک زەوت بکەن لەوەی کە دەیەوێت بەئەرکی خۆی هەستێت و هاوڵاتیانی ووڵاتەکە بپارێزێت. دیسانەوە لەشەقامەکانی ئەڵمانیا گوێ بیستی قیژە وهاوارو ووتنەوەی سڵۆگانی دژ بەجووەکان دەبین کاتێک دەڵێن نەفرەت لەجووەکان ،کاتێک وێنەکانی نیتانیاهوو وەک خووێنمژ وە بەزۆری لەتۆڕەکۆمەڵایەتییەکان بڵاودەکرێتەوە. دەرئەنجامی هەموو ئەم کارانە دەبێتە هۆی کاری تێکدەرانەو بەناوی خۆپیشاندانی پشتگیری بۆ بەناو فەلەستین لەقەڵەم دەدرێت. ئەم جۆرە کەسانە هیچ کێشەیەکیان نەلەگەڵ کارەتیرۆریستی یەکانی حەماس هەیە وەنەخەڵک و هاوڵاتیانی غەزەیان مەبەستە بەڵکو ئەوان دەیانەوێت بام ئاهەنگ گێڕانەی خۆیان ڕق و کینەی خۆیان بەسەر هەموو جووەکان دابارێنن.

ئەم گێرەشێوێنانە شان بەشانی هەوادارانی حەماس و داعش و ڕاستڕەو و چەپڕەوە تووندڕەوەکانی ئەڵمانیا دژی دەوڵاتی ئیسڕائیل ، دژی جووەکان بەشێوەیەکی گشتی پشتگیری یەکتردەکەن. لەشارەکانی بێرلین و هامبۆرگ و ڤوپەرتاڵ و ئێسن و فڕانکفۆرت هێرشی تووند کراوەتە سەر جووەکان. ئەمە ڕەوشی جووەکانە بۆ ساڵی ٢٠١٤ لەکاتێکدا ترس هەیە لەسەر ئەوەی کەتۆ وەک مرۆڤ جوو بیت لەگەڵ ئەوەشدا مەترسی هەیە لەسەر ئەوەی کەتۆ وەک مرۆڤ یەزیدی بیت یاخوود ئەرمەنی. هەربۆیە ئێمە ئەمڕۆ بەرپرچی ئەم هێرشانە دەدەینەوە هەموومان پێکەوە یەک هەڵوێستین. لەکاتێکدا بەهیچ شێوەیەک قەبووڵ ناکرێت کەدوای تێپەڕبوونی ٦٩ شەست و نۆ ساڵ بەسەر بەزاندنی فەرمانڕەوایی نازی یەکان ئیمڕۆ جووەکان نەتوانن بە ئاشتی و ئارامی بژین.

ئێمە داواکارین کەبەهیچ شێوەیەک ڕێگا خۆش نەکرێت و مۆڵەت نەدرێت بەو کەسانەی دژی جووەکان دەجووڵێنەوە. ئێمە دەمانەوێت کەهەموومان پێکەوە لەدژی ئەومەترسی یانە ڕاوەستین کەڕووبەڕووی جووەکان وهەموو ئەو گەل وکەمەنەتەوایەتی یانە دەبێتەوە و داواکرین کەهەموومان پشتگیری ئیسڕائیل بکەین. ئێمە هیوادارین کەئەوتیرۆریستانەی سەربە حەماس و داعشن بن بڕ بکرێن و لەناوببرێن چونکە ئەوانە مرۆڤ کووژ و تاوانبارن. بەبێ لەبەرچاوگرتنی ئەوەی کەتاوان لە سوریا یاخوود عیراق یاخوود کوردستان ئەنجام دەدەن. ئێمە سەری ڕێز ونەوازش بۆ گیانی پاکی شەهیدانی هەموولایەک ڕادەگەیەنین ، هیوادارین کە ئارامی و ئاشتی لەوڵاتی ئیسڕائیل و ووڵاتە درواسێکانی بەرقەرار بێت. بەڵێ بۆ سەربەخۆیی کوردستان و مافی چارەی خۆنوسین بۆگەلی کورد وکوردستان.

هەربۆیە ئێمە داوەتتان دەکەین بۆ بەشداری کردن لە خۆپیشاندانی شاری فڕانکفۆرت لەڕۆژی ٣١ ی ئاوگووست لە گۆڕەپانی رومەربێرگ لە کاتژمێر ٣ سێی پاش نیوەڕۆ.

 

ئەمەش ناوی ئەو کۆمەڵەوە ڕێکخراوانەی کەئەم خۆپیشاندانە دەبەن بەڕێوە

١. کۆمەڵەی دۆستایەتی ئەڵمانی – ئیسڕائیلی

https://www.facebook.com/Freunde.Israels?fref=ts

 

٢. کیفا ئینتەرناسیۆنال کۆمەڵەی نێودەوڵەتی دۆستایەتی کوردستانئیسڕائیل ، دەستەی بەڕێوەبەری ئەڵمانیا وئینتەرناسۆنال

https://www.facebook.com/pages/KIFA-Kurdistan-Israel-Friendship-Association-International-eV-VR-16700/186002894774379

 

٣. کۆمەڵەی ئای لایک ئیسڕائیل

٤. هەندێک کۆمەڵەوە وڕێکخراوی تری کوردی و یەزیدی و کریستیانی و زایۆنی جیهانی

https://www.facebook.com/groups/2310484215/?fref=ts

https://www.facebook.com/events/838745139471213/

Und hier die zu diesem Event gehörige Unterschriftenaktion…

http://honestlyconcerned.info/unterschriftenaktionen/unterschriftenaktion-8/

 

In Arabisch

 

ارفعوا صوتكم وقولوا نعم لأستقلال كوردستان و ارفعوا صوتكم وقولوا كلا للكراهية ضد اليهود

منذ بداية عملية خط حمايةقوات الدفاع الإسرائيلية احتدمت المافيا المعادية للسامية الطرقات والشوارع في اوروبا. وهم لايكتفون بالهجمات والمشادات الكلامية بل هم يقومون بتهديد وبمهاجمة اليهود على الطرقات العامة ويقومون بتخريب وبتدنيس الكنائس اليهودية. ليس فقط اليهود هم من يتعرضون الى تلك الهجمات بل هنالك ايضا الكورد والكورد من الطائفة اليزيدية هم ايضا من يتعرضون الى الهجمات الارهابية للمافيا المناصرة والتابعة لحركة حماس و داعش الاسلامية. ونحن نسألكم الان من سوف يكون التالي والدور يأتي على من؟ المثليين من الجنسين او القومية البلوجية او العلويين او البشر ذات البشرة السوداء او المسيحيين او في يوم من الايام الناس الذين يدعون الديمقراطية

ان كل ذلك يحدث على خلفية العملية العسكرية التي قامت بها اسرائيل ضد حركة حماس الارهابية وذلك حماية لسكانها المدنيين. وفي الاسابيع الثلاثة التي مضت قبل العملية العسكرية من قبل جيش الدفاع, قام الارهابيون باطلاق اكثر من 250 صاروخ على اسرائيل. وفي الكثير من الاماكن لم يبقى لدى المواطنين الاسرائيليون سوى 15 خمسة عشرة ثانية لكي يختبؤا أنفسهم في الغرف والملاجاء المخصصة ولكي يكونوا في أمان. وهذا مايحدث منذ عدة سنوات. ومنذ تأريخ ثمانية 8 يوليو الى 5 أغسطس اطلقت من غزة حوالي 3000 ثلاثة ألاف صاروخ في اتجاه اسرائيل. وبين حين أخرى وفي تلك العمليات قامت اسرائيل بتدمير قاذفات الصواريخ.

وان كل هذه العملية تنظر اليها وذلك من قبل معارضي اسرائيل وبما في ذلك بعض وسائل الاعلام والتي تساهم في تضليل الرأي العام هنا في اوروبا والعالم بأسره وان هذا شيء غير مقبول لان مايحصل عبارة عن شرعية الدولة التي لديها الواجب وكل الحق في حماية شعبها. وهنالك ايضا وفي شوارع المانيا تسمع اصداء وصراخ الشعارات المعادية للسامية و هتافات مثل اللعنة على اليهود ويقام بتشويه صورة اسرائيل عندما يشبه بقتلة الاطفال ويرسم صور عدة للسيد نتانياهو على شكل مصاص الدماء وخاصة في شبكات التواصل الاجتماعي. وكل ذلك في الختام يؤدي الى أعمال الشغب ومايسمى بالمظاهرات الفلسطينية. انهم ليس لديهم اية مشاكل مع العمليات الارهابية التي تقوم بها حماس ولايربطهم شيء بمواطني غزة لانهم فقط هم من يحتفلون بكرههم لليهود.

هؤلاء يقفون جنبا الى جنب مع مناصري حماس وداعش ومع اليمين والمتطرف واليسار المتطرف ضد الدولة اليهودية وضد اليهود بصورة عامة. هنالك كانت هجمات معادية للسامية في مدن برلين وفي هامبورك وفوبرتال وايسن وفرانكفورت. هذا هو حال اليهود في المانيا لسنة 2014 حيث اصبح خطرا من جديد ان تكون يهوديا وبالاضافة الى ذلك خطرا ايضا من تكون يزيديا او ارمنيا. ونحن الان ضد هذه الحملة نقف صفا واحدا. لايمكن ان يقبل ومن غير المعقول بان اليهود وبعد مرور 69 تسعة وستين عاما على الانتصار على الحكم النازي في المانيا وهم لايقدرون في ان يعيشوا في سلام وامان.

نحن ندعوا الى عدم السماح واعطاء المجال والمكان لأعداء السامية. نحن نريد بأن نقف سوية ضد المخاطر التي تواجه اليهود وكل الشعوب والاقليات المضطدة والمهددة وندعوا الى مساندة اسرائيل. نحن نأمل بأن يتم وضع حد رادع للمجموعات الارهابية التابعين لحماس وداعش لانهم هم من القتلة والمجرمين. وذلك بغض النظر عن تواجدهم في سوريا او العراق او في كوردستان. نحن نقف حدادا على ارواح الشهداء من كلا الجانبين ونأمل في تتب السلام و الامان في اسرائيل والبلدان المجاورة لها. نعم لاستقلال كوردستان وحق تقرير المصير للشعب الكوردي والكوردستاني.

نحن ندعوكم الى التظاهرة التي تقام في مدينة فرانكفورت وذلك في 31 أغسطس في ساحة رومربيرك وفي تمام الساعة 15 ظهرا.

المنظمات المعنية بالمظاهرة هم :

 

1. منظمة الصداقة الالمانية الاسرائيلية اف دي أي

https://www.facebook.com/Freunde.Israels?fref=ts

 

2. منظمة كيفا انترناسيونال منظمة الصداقة الدولية الكوردستانيةالاسرائيلية فرع المانيا وبكافة فروعها في العالم

https://www.facebook.com/pages/KIFA-Kurdistan-Israel-Friendship-Association-International-eV-VR-16700/186002894774379

 

3. منظمة أي لايك اسرائيل

https://www.facebook.com/groups/2310484215/?fref=ts

 

4. ومنظمات اسرائيلية وكوردية ويزيدية وصهيونية اخرى!!!!!!

 

الرابط تحتوي على المعلومات الخاصة بالمظاهرة وشكرا!!!!!!

https://www.facebook.com/events/838745139471213/

Und hier die zu diesem Event gehörige Unterschriftenaktion…

http://honestlyconcerned.info/unterschriftenaktionen/unterschriftenaktion-8/

 

In English:

NATIONWIDE RALLY GERMANY

Raise your voice! Never Again hate against Jews!

31 August at 15:00–18:00 at Römer, Frankfurt

All infos at

https://www.facebook.com/events/838745139471213/

Since the beginning of “Operation Protective Edge” of the Israeli Defense Forces an anti-Semitic mob rage through europe’s streets. They no longer only use verbal attacks, but also attack and threat Jews, damage Jewish institutions and desecrated synagogues. But not only Jews are attacked, also Yazidis, Kurds and other minorities were threatened by sympathiser of HAMAS and ISIS. Who’s up next? Gay and lesbians, Baluchis or Alevis, people with black skin, followed by Christians or just all Democrats?

All this happens against the background of the military mission of Israel against Hamas in Gaza to protect the civilian Israeli population. In the three weeks before the start of the „Operation Protective Edge“, terrorists from the Gaza Strip fired about 250 rockets into Israel. In many places, only 15 seconds remained to bring yourself in shelters or bunkers for security. And for years it’s been going on! From July 8 until August 5 more than 3000 rockets were fired from the Gaza Strip into Israel. As a reaction off the fire Israel had to destroy the launchers for the rockets. However, the entire mission are not accepted by the opponents of Israel as a legitimate response to a State, who has the right and duty to protect its own people. And it is also not accepted by some representatives in the media, so they distribute disinformation about Israel. On German streets you can hear blatant anti-Semitic slogans again like “F’*** Jews” and the defamation of Israel as a “Child murderer”; you can see pictures of Prime Minister Netanjahu as a vampire, especially on social platforms, It comes to riots at the so-called “Demonstrations for the Palestinian”. The participants do not condemn the terror of Hamas, which is also aimed against the people of Gaza. The participants celebrate their Jew-hatred. Together with Hamas- and ISIS Followers right and leftist Germans positioned against the Jewish State and Jews generally. There were anti-Semitic attacks in Berlin, Hamburg, Wuppertal, Essen and Frankfurt. For Jews in Germany 2014 it´s dangerous again to be recognized as Jews, as also now for Yazidis and Armenians.

We stand up against this. It cannot be that Jews can no longer live and stay surely in Germany 69 years after the end of the Nazi regime!

We call to give no room for Anti-Semitism! No place for Anti-Semites!.We want stand up together against the threat of Jewish people and all endangered ethnic groups and minorities and for solidarity with Israel. We hope that the murderous violence of Hamas and ISIS will be destroyed, whether in Israel, Syria or Iraq and Kurdistan. We mourn the victims on both sides and we hope for security and peace in Israel and its neighbors.

 

NATIONWIDE RALLY GERMANY

Raise your voice! Never Again hate against Jews!

31 August at 15:00–18:00 at Römer, Frankfurt

logos copy

20140821040914823

 

Perfide antisemitische Berichterstattung des Heute Journals während der Halbzeitpause Teil 2

Die Herren Kleber und Siewers können es nicht lassen!
Sie nutzen erneut ein Millionenpublikum während der Halbzeitpause Brasilien – Niederlande für ihre anti Israelische Propaganda
!

zdf-kleber3

Originalton Heute Journal vom 12.7.2014:

Wir müssen in Israel beginnen, dort hatte die Hamas für heute Abend 20 Uhr…. einen massiven Raketenangriff angekündigt und in gewisser Weise, fand der auch statt! Menschen rannten um ihr Leben und es gab die Spuren von Raketen über der Stadt und man hörte Explosionen.
Wesentlicher massiver als dass aber, rollt im Moment die israelische Antwort in Gaza, das sagen erste Meldungen. Christian Sievers in Tel Aviv. Was wissen sie darüber?“

WOW Her Kleber, wie geht denn „in gewisser Weise“? Hat der Angriff stattgefunden oder nicht? Rannten Menschen um ihr Leben oder nicht? Gab es Raketen oder nur ihre Spuren im Sand die ich gestern noch fand, um es mit Howard Carpendale auszudrücken ?!

Zu Ihrer Information, es handelt sich nicht um ein Raketenböller sondern um Raketen die bis zu 175 Kilogramm Sprengstoff im Gefechtskopf tragen. Damit können sie eine größere Fabrikhalle oder ein grosses Haus vollständig zerstören.

Obwohl sie nur erste Meldungen haben ( von wem? Von Hamas oder deren manipulierten Pressesprechern und Medien? Welche Quellen?), wissen sie schon, das der israelische Angriff wesentlich massiver gewesen sein soll, um anschließend erneut wie in den letzten Tagen Israelis als rachsüchtigen Massenmörder unschuldiger Zivilisten darzustellen.

Wir haben bereits berichtet siehe hier.

Ferner es „ ROLLT im Moment die israelische Antwort in Gaza“

Haben sie zu viele Panzerdokumentation von Guido Knopp mit Rommel als den „Wüstenfuchs“ gesehen? Oder woher kommt ihre Terminologie und aus welcher Zeit?

 

Das stimmt Klaus, es gibt heftige Bombardements auf Gaza aus der Luft und von See. Wir hören von palästinensischen Sanitätern in Gaza, das allein in der letzten ein zwei Stunden über 20 Menschen getötet worden sein sollen. Manche Berichte sprechen auch noch von sehr viel mehr Opfern. Und die israelische Armee hat jetzt alle Bewohner des nördlichen Gebietes im Gazastreifen aufgefordert, das Gebiet komplett zu verlassen. Da stellt sich natürlich die Frage, wo sollen all die Menschen hin? Und es stellt sich auch die Frage, ob sie das befolgen werden? Ein großes israelisches Nachrichtenportal (Welche? Doch nicht etwa Haaretz?) zitiert einen hochrangigen Armeeoffizier mit den Worten: ‘Wir werden einen schweren Angriff starten und die Zahl der Opfer wird steigen.’“

Wir wissen also nicht genaues, aber von Hörensagen wissen wir alles sehr genau!

Was ist denn das für ein Journalismus?

Es ist von 20 Menschen als Opfer die Rede. Wie viele darunter sind Hamas Terroristen? Da die Hamas sich nicht an Genfer Konventionen hält, wie das tragen von Uniformen, sind immer alle toten Hamas Terroristen automatisch zivile Opfer. Von menschliche Schutzschilden und das abfeuern von Raketen aus Wohngebieten oder Moscheen auch wie immer kein Wort. 10 bis 20% aller selbstgebauten Quassam Raketen gehen aufgrund ihrer schlechten Fabrikation auf die eigene Bevölkerung in Gaza nieder. Wie praktisch, kann die islamistische Terror Hamas die Toten gleich als Opfer israelischer Luftangriffe präsentieren. Mit anderen Worten sind in den letzten 5 Tagen ungefähr 50-100 Hamas Raketen in Gaza selber eingeschlagen. Kann es sein, dass die meisten Opfer die sie uns präsentieren, von Hamas Raketen stammen?

Das sie auf einen so einfachen Taschenspielertrick hereinfallen, können wir einfach nicht glauben. Als verantwortlicher Redakteur schreiben sie gewiss Ihre Texte selber., was uns zu der Frage führt: Ist es Absicht Herr Kleber?

Dann stellt Siewers die Israelis als den großen „Vertreiber“ von Palis dar . Zu Ihrer Information hat die IDF massenweise Flugblätter abgeworfen mit einer genauen Karte darauf, von wo und nach wo die Menschen sich von den Hamas Terroristen zurückziehen sollen. Es sind also nicht große Gebiete gemeint, wie uns Siewers versucht glauben zu machen sondern nur kleine und die IDF betont, das dies nur temporär sein soll. Aber sie müssen ja Israel wieder als „Siedlerstaat“ darstellen, der Menschen vertreibt.

idf-leavelet
Flugblatt der IDF

idf-leavelet1
Flugblatt der IDF

Zum hochrangigen Armeeoffizier:
Damit Herr Kleber hat der Armeeoffizier offensichtlich den Tod von IDF Soldaten gemeint, die bei einem bald beginnenden Bodenangriff der IDF vom Hamas Terroristen getötet werden könnten. Aber wenn es Ihnen in ihr Weltbild passt, werden aus möglichen toten IDF Soldaten in ihrer Orwellschen Welt gleich tote Zivilisten in Gaza.

 

Das wird eine lange und blutige Nacht in Gaza. Was ist denn mit dem Angriff, den die Hamas so bedrohlich angekündigt hatte, geworden?“

 

Betonung liegt natürlich auf blutig…… und bedient das Stereotyp des „blutrünstigen Juden“

 

Ja das war der schwerste Angriff seit Beginn dieses Raketenkrieges. Manche sprechen hier von schwersten Angriff auf Zentral Israel seit mehr als zwei Jahrzehnten. Das Ergebnis glücklicherweise sehr glimpflich. Ääähm es ist offensichtlich niemand zu Schaden gekommen. Die Raketen sind abgefangen worden oder sie sind auf unbewohnten Gebiet niedergegangen. Ähm es ist auf jeden Fall auch durch diese Warnung die sie angesprochen haben. Die Hamas hatte ja gesagt, es werde heute Abend zu einer großangelegten Raketenoffensive auch auf Tel Aviv kommen. Durch diese Warnung im Vorfeld verbunden mit einer genauen Uhrzeit sind die Leute doch hier sehr verunsichert und man sieht viele besorgte Gesichter und leerere Straßen als sonst“

 

Raketenkrieg“ Herr Siewers?

 

Wer führt hier gegen wen Krieg? Hamas schießt seit über einem Jahrzehnt Raketen willkürlich auf israelische Zivilisten ab. Ein Beweis dafür, dass es Ihnen willkürlich nur um das Töten von Juden geht. Israel nimmt im Gegenzug gezielt NUR Terroristen sowie deren Raketenstellungen bzw. Munitionslager und Einrichtungen ins Visier.

human_shield_eng

Danke Christian Siewers. Diese Nacht wird noch Nachrichten bringen, fürchte ich.“

Fürchten oder gerne verbreiten Herr Kleber?

 

ABER wie immer:

  • Keine Berichte über die 129 Raketenalarme, die in ganz Israel am 12. Juli fast pausenlos zu hören waren.

  • Keine Berichte dass seit 5 Tagen über 650 Raketen und Mörsergranaten auf Israel abgefeuert wurden.

  • Keine Berichte darüber, dass man sich vor Mörsergranaten nicht schützen kann.

  • Keine Berichte, dass aus dem Libanon und von Sinai auch Raketen am gleichen Tag abgeschossen wurden.

  • Keine Berichte, das die Hamas erneut versucht hat den Atomreaktor in Demona anzugreifen.

  • Keine Berichte über teils schwerverletzte Israelis. Nur den guten Ärzten in Israel ist es zu verdanken, dass es noch keine Toten gab.

  • Keine Berichte, dass seit 2001 über 14.000 Raketen abgefeuert wurden. In den letzten 10 Jahren im Schnitt eine Rakete alle 7 Stunden. Keine Berichte, dass auf 150 Raketen im Schnitt ein Toter Israeli kommt. Dass es bisher keine Toten gab, grenzt an ein Wunder, denn Iron Dome hat nur eine Treffgenauigkeit von 90% In Ihrer Welt kommt das alles aus dem nichts und ganz plötzlich.

  • Keine Berichte des ZDF, dass der gewaltbereite Mob der arabischen Hamas-Terror-Unterstützer Seite an Seite mit Neonazis in deutschen Städten wie Essen, Gelsenkirchen, Berlin und Frankfurt mit „Aloha Akbar“ rufen durch die Straßen zieht und sich mit der Polizei Scharmützel liefert.

  • Keine Berichte, dass es wieder zunehmend Anschläge und antisemitische Schmierereien in den letzten Tagen auf Synagogen in Europa und Deutschland gibt.

  • Keine Berichte das seit Jahren tausende Palästinenser in Syrien getötet werden. Stirbt nur EIN Pali durch die Hand eines Juden, ist es gleich ein tagelanger Dauerbrenner der Weltnachrichten.

 

Herr Kleber vom ZDF & Co:

Ist es dass, was sie mit ihrer Berichterstattung erreichen wollen? Pogromstimmung 2.0?

Wohin das führte, haben wir ab 1933 gesehen.
Der Sprache von damals, der sind sie schon lange mächtig.

Im Standardwerk “Macht und Masse” hat Elias Canetti ausgeführt, was passiert, wenn die kritische “Hetzmasse” erreicht wird und der Mob zum Pogrom ausholt.

Sie und Ihr Heute Journal haben eine Verantwortung alles zu unterlassen, die “Hetzmasse” aufzustacheln. Sonst Herr Kleber werden Sie direkte Mitschuld an einem erneuten Pogrom gegen Juden in Deutschland haben.

Aber Ihre Worte waren ja wieder wohl überlegt….. Oder?

#ZDF #HeuteJournal #Gaza #Israel #MediBias #Falestie #Medien #Netanjahu #Hamas #Reketenterror #Terror #Humanshields

Quellen: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2192846/ZDF-heute-journal-vom-08-Juli-2014

http://www.idfblog.com/blog/2014/07/08/hamas-uses-human-shields

https://world-media-watch.org/2014/07/10/perfide-antisemitische-berichterstattung-des-heute-journals-wahrend-der-halbzeitpause/

 

New York, den 12.7.2014

Perfide antisemitische Berichterstattung des Heute Journals während der Halbzeitpause

Perfide antisemitische Berichterstattung des Heute Journals während der Halbzeitpause – ZDF stellt Israelis als rachsüchtige Massenmörder unschuldiger Zivilisten dar!

 

Sehr geehrter Herr Kleber,
als verantwortlicher Heute Journal Redakteur war Ihnen selbstverständlich bewusst, dass die meisten Deutschen in der Halbzeit Pause von Deutschland – Brasilien vor dem Fernseher Ihnen zuhörten. Sie haben Ihre Worte, den Verlauf der Sendung und des Berichtes wie immer wohl überlegt.

Wir haben von Ihnen einleitend erfahren: Die israelische „Kriegsmaschinerie kommt in Fahrt“. Haben Sie diese Worte von Hitler gelernt? Denn Ihre Terminologie wäre ihm würdig.

human_shield_eng

Anschließend war dem ZDF antisemitische Stereotypen zu bedienen weder zu widerlich noch zu fremd. Sie haben Israelis und ihren Ministerpräsidenten auf perfide Art und Weise als rachsüchtige Massenmörder unschuldiger Zivilisten dargestellt, indem ihr Bericht, dann ihr Korrespondent Christian Sievers wiederholt betonten in Gaza gäbe es weder ein „Frühwarnsystem“ noch „Bunker“. Dazwischen ließen sie einen „Phantastinenser“ zu Wort kommen mit den Worten : „sonst werden mehr Frauen und Kinder Opfer sein, denn für Israel sind hier alle Zielscheiben“. Welche Wirkung dies beim Zuschauer erzielen wird, war Ihnen als intelligenten Menschen vorher klar. Auch erklärte Nicola Albrecht im Bericht „Die Menschen wissen nicht mehr wo sie Schutz suchen sollen, denn Bunker gibt es in Gaza keine“. Frau Albrecht, hat es Flächenbombardements der Zivilbevölkerung von Gaza gegeben? Nichts anderes impliziert ihr Bericht!

Sie zeigten auch eine Karte von Israel ohne Judea und Samaria aka West-Bank. Sie haben mal eben 3000 Jahre jüdische Geschichte ausradiert. Noch, Herr Kleber sind es offizielle Teile des Staatsgebietes von Israel unter autonomer Verwaltung der PA, auch wenn Ihnen das ein Dorn im Auge sein mag.

zdf-israel-karte

 

Einen Kommentar zu Ihrer unmenschlichen Darstellung von Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu ersparen wir uns an dieser Stelle.

Weiterhin spekulierte Ihr Korrespondent Christian Sievers in Bezug auf mögliche Schäden von Raketeneinschlägen in Tel Aviv und Jerusalem “das der Militärzensor das auch so ein bischen unter einer Decke halten möchte, um eine Panik hier in Israel zu vermeiden“ und erklärte damit indirekt, das Meinungsfreiheit in Israel eingeschränkt sei.

Fakten Herr Kleber nicht Spekulieren!

Aber hier noch mal für Sie erklärt:

Warum gibt es in Israel Sirenen und Bunker und warum in Gaza nicht?

Die einfache Antwort:
Die Israelis lieben das Leben und die Hamas verehrt den Tod.

Israel tut alles für seine Bürger, um Sie vor Raketen zu schützen. Ein Verhalten, das für jeden Bürger eines x-beliebigen Staates selbstverständlich ist und er von seiner Regierung erwartet werden kann.

Die Hamas hingegen benutzt u.a. Kinder und Frauen als menschliche Schutzschilde. Nach der Genfer Konvention ein klares Kriegsverbrechen. Darüber verliert das ZDF kein Wort.

hamas-human-shields

hamas-human-shields-flugblattHamas Flugblatt, um Zivilisten als menschliche Schutzschilde zu werben.

Wäre die Hamas am Schutz seiner Bürger interessiert, hätte sie schon lange Bunker und Sirenen bauen können. Genügend Milliarden Spendengelder haben Sie ja von Katar, Iran, EU und USA etc. dafür erhalten. Sie wollen aber bewusst zivile Opfer, die sie immer wieder der Welt als Märtyrer präsentieren können, um den Finger auf Israel zu zeigen.

Statt vom Schutz seiner Bürger zu berichten, berichten sie von „Hardlinern“. Also sind Regierungsmitglieder, die Ihre Bürger schützen in ihren Augen „Hardliner“?

Es ist der Hamas gelungen, das ZDF für Propaganda und Pallywood der Hamas erfolgreich einzuspannen.

Die israelische Armee unternimmt ALLES menschenmögliche, um zivile Opfer zu vermeiden. Sie wirft z.B. vor einem Angriff Flugblätter ab, Sie lokalisiert alle Handys in der Umgebung und schickt allen eine SMS, das Gelände sofort zu verlassen. Sollte die Luftwaffe Zivilisten vor Ort sehen, bricht sie Ihren Angriff ab. Keine Armee der Welt hat jemals so hohe ethische Standards angewendet, wie die Israelische.

IDF-FlyerIDF Flugblatt

Warum gibt es in Israel spezielle Zensur Richtlinien in Bezug auf Raketen?

Ganz einfach: Man will seine Bürger vor der Hamas schützen, indem man der Hamas nicht verrät, wie die Treffgenauigkeit ihrer Raketen war. Diese Richtlinien werde von den allermeisten Israelis gerne befolgt.

Darum hier die Fakten statt Spekulationen Herr Kleber:

Die Richtlinien der IDF:
Wurden vom Muqata Blog übersetzt. Siehe ganz am Ende des Blogs unter: http://muqata.blogspot.de/2012/11/day-2-of-gaza-war-15-nov-2012.html) • die Zensur verbietet die genaue Lage der Raketen im Ernstfall zu nennen. • die Zensur verbietet über Hochrangige Personen in Kampfgebieten und / oder Gemeinden bis zum Ende des Besuches zu berichten. • die Zensur verbietet über Raketeneinschläge in kleinen Gemeinden zu berichten. • die Zensur verbietet über Raketeneinschläge die ins Meer fallen zu berichten. • die Zensur verbietet die Berichterstattung über Raketeneinschläge in wichtigen zivile Infrastruktur / wesentlichen Branchen oder strategischen Unternehmen (Kraftwerke, Talsperren, zivile Flughäfen, Gasvorkommen, Chemieanlagen, Seehäfen, lokale Radio-Sender / Services) zu berichten. • die Zensur verbietet die Berichterstattung über eigene explodierten Waffen oder sonstigen Waffen-Fehlfunktion. • die Zensur verbietet die Berichterstattung über Raketeneinschläge in militärische / Sicherheitseinrichtungen. • die Zensur verbietet die Berichterstattung über Raketeneinschläge in offenen Bereichen auf der Ebene der Gemeinde / Region. • die Zensur verbietet die Berichterstattung über die Art der Stoffe aus denen die Raketen bestehen.

Im Standardwerk “Macht und Masse” hat Elias Canetti ausgeführt, was passiert, wenn die kritische “Hetzmasse” erreicht wird und der Mob zum Pogrom ausholt.

Sie und Ihr Heute Journal haben eine Verantwortung alles zu unterlassen, die “Hetzmasse” aufzustacheln. Sonst Herr Kleber werden Sie direkte Mitschuld an einem erneuten Pogrom gegen Juden in Deutschland haben.

Aber Ihre Worte waren ja wohl überlegt….. Oder?

#ZDF #HeuteJournal #Gaza #Israel #MediBias #Falestie #Medien #Netanjahu #Hamas #Reketenterror #Terror #Humanshields

Quellen: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2192846/ZDF-heute-journal-vom-08-Juli-2014

http://www.idfblog.com/blog/2014/07/08/hamas-uses-human-shields

 

New York, den 9.7.2014

Leserbrief eines Users an das ZDF:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe soeben Ihre sog. “Berichterstattung” über den Nahostkonflikt des Heutejournals von gestern abend (Halbzeitpause WM Halbfinale) im Internet gesehen.

Warum im Internet? Ganz einfach: Ich sehe mir Ihr Programm schon lange nicht mehr an, da sie es ja vorziehen, arabische Lügenpropaganda zu verbreieten, anstatt die deutsche Bevölkerung über den Nahostkonflikt neutral zu informieren.

Warum sonst ist es Ihnen nur dann eine Schlagzeile wert, wenn Israel sich endlich und notwendiger Weise gegen die dauernden
terroristischen Raketenangriffe aus Gaza wehrt?

Warum berichten Sie nicht über die Tatsache, daß Israel alles Recht der Welt hat, sich und seine Bürger zu schützen?

Warum erklären Sie nicht, daß die Araber (manche nennen sie Palästinenser, was einen Erfindung des Oberterroristen Jassir Arafat ist) der übelste Aggressor überhaupt ist und nur ein Ziel verfolgt: die Zerstörung Israels?

Warum stellen Sie nicht deutlich heraus, daß die Entführung und Ermordung der 3 Kinder durch die Araber nichts damit zu tun hat,
daß sich Israel verteidigen muß?

Warum erklären Sie nicht, daß Israels Polizei alles tut, um den oder die Mörder des arabischen Kindes, zu finden und Dingfest zu machen, während die Araber die Ermordung und Entführung der 3 jüdischen Kinder heroisch feiern?

Warum zeigen sie der deutschen Bevölkerung nicht, mit welchem Schrecken und Trauma die Israelische Bevölkerung vor allem
im Süden des Landes leben müssen, wo sie doch immer wieder mit Raketen beschossen werden?

Mir reicht diese antisemitische Propaganda Ihrerseits! Und dafür wollen sie auch noch Zwangsabgaben? Sie sollten sich schämen.

Also entweder sind sie nicht in der Lage ordentlich zu recherchieren und zu berichten, oder Sie betreiben offensichtliche
Volksverhetzung, was einen Fall für den Staatsanwalt ist!

Mit freundlichen Grüßen

Die Antwort des ZDF heute:

Sehr geehrter Herr XXX,

vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.

Zu einer glaubwürdigen und authentischen ZDF-Berichterstattung über Israel und Palästina gehört es, den Nahost-Konflikt mit journalistischer Genauigkeit und einer objektiv distanzierten Haltung zu begleiten. Dabei steht im Vordergrund, die Ereignisse wechselseitiger Gewalt im Lande zu benennen und mit ihren Konsequenzen kritisch zur Diskussion zu stellen. Dass das ZDF die Aggression der Hamas ebenso wie die umstrittene Siedlungspolitik Israels thematisiert, ist Ausdruck dieser Unabhängigkeit der Berichterstattung, die eine einseitige Sicht der Dinge verhindert. Auch der neuerliche Konflikt und der Ernst der Lage für beide Seiten, die Bevölkerung Gazas und des Westjordanlandes wie auch die Israels, wird von uns durchaus anschaulich und im Zusammenhang dargestellt.

Ihre Kritik haben wir der gerne der Redaktion weitergeleitet. Ihre Ausführungen bilden einen wichtigen Bestandteil unserer Zuschauerresonanz und geben uns Anregungen für unsere zukünftige Programmplanung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre ZDF-Zuschauerredaktion

Sehr geehrte Damen und Herren,

diese verlogene Standardantwort hätten Sie sich auch sparen können, denn Ihre Berichterstattung ist eben nicht objektiv.

Auch gibt es kein Land Namens Palästina, sondern so wurde die Israelische Region seinerseits von den Römern
und später auch unter Britischer Kontrolle genannt.

Sie suggerieren immer wieder dem deutschen Zuschauer, das es sich um arme arabische Flüchtlinge handelt, die sich gegen
eine böse jüdische Übermacht zur Wehr setzen muß.

Der Nahost-Konflikt ist in einem Satz erklärt:

Israel will mit seinen Nachbarn in Frieden leben – jedoch wollen alle seine Islamischen Nachbarn genau das nicht, sondern versuchen seit dem Tage der Staatsgründung des heutigen Israel,
dieses Land zu vernichten.

Um mehr geht es hier nicht, sondern darum, daß Israel sich und seine Bürger gegen diese Terrorbanden verteidigen muß.

Hier noch einige Lektüre:

https://world-media-watch.org/2014/07/10/perfide-antisemitische-berichterstattung-des-heute-journals-wahrend-der-halbzeitpause/

Besonders auch dieses Video unterstreicht die Besonnenheit der Israelischen Armee, IDF:

https://world-media-watch.org/2013/03/10/65-jahre-moderner-staat-israel-oder-die-volkerrechtlich-verbindliche-errichtung-einer-nationalen-heimstatte-fur-die-juden-vor-91-jahren/

Es ist sehr heuchlerisch, von einer Aggression der Hamas zu reden, da es sich um eine mörderische Terroristenbande und nichts anderes handelt.

Und dann das Thema Siedlungspolitik: Israel darf soviel Wohnungen und Häuser auf seinem Land bauen, wie es will. Da gibt
es keine illegalen Siedlungen, und falls doch, werden diese durch Israelischen Einheiten geräumt und vernichtet.

Ihr Auftrag an das deutsche Publikum wäre eine Aufklärung der Fakten und nicht die Verbreitung Arabischer Propaganda.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Protected: Facebook lässt Morddrohungen zu!

This content is password protected. To view it please enter your password below:

Is the Iran deal really a deal at all?

Is the #Iran deal really a deal at all?

Israel Hayom | Is the Iran deal really a deal at all?.

Elliot Abrams

There are many arguments today about the substance of the agreement between Iran and the P5+1. But there is a prior question: Is there really an agreement at all?

Looking at the text of the “agreement,” the most striking thing is the conditional or aspirational language:

“The goal for these negotiations is to reach a mutually agreed long-term comprehensive solution that would ensure Iran’s nuclear program will be exclusively peaceful. … This comprehensive solution would build on these initial measures. … There would be additional steps in between the initial measures and the final step. … This comprehensive solution would involve a reciprocal, step-by-step process. …”

Would, would, would. Not “shall.”

The White House fact sheet on the “agreement” says: “Today, the P5+1 and Iran reached a set of initial understandings. …”

But the White…

View original post 180 more words

Iran enthüllt sein wahres Gesicht

Iranische Vernichtungs-Phantasien über die Zerstörung von Israel im iranischen Staatsfernsehen ausgestrahlt inmitten neuer “Friedensgespräche” in Genf

Ynet News: Eine Vereinbarung zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran über dessen Atomprogramm scheint beschlossene Sache, aber die Charme-Offensive in Genf spiegelt nicht die Situation im Iran wieder. In Teheran hat die iranische Regierung eine andere Nachricht an seine Bevölkerung mit einer Sendung im staatlichen Fernsehen von einem simulierten Raketenangriff auf Israel .

Die in der einstündigen Dokumentation aufgenommen Segmente über die Fähigkeiten der iranischen Raketen zeigen die Möglichkeit ihrer Nutzung in Abhängigkeit von ausländischen Bedrohungen. Das Programm umfasste eine Video -Simulation einer möglichen Reaktion des Iran auf einen israelischen Angriff auf seine Atomanlagen .

Das Video zeigte computeranimierten Starts der iranischen Langstrecken- Sejjil Raketen. Die Animation zeigt Israels Flugabwehr, die  ein paar Raketen abfangen, andere dringen in den Schutzschild Israels ein und zerstören unterschiedliche strategische Ziele in Israel .

Unter den Zielen sind dargestellt , die Azrieli Towers und die Kirya in Tel Aviv, die IDF Basis Tzfirin im zentralen Israel, Ben Gurion Airport und der Atomreaktor in Dimona . Die Ziele wurden auf Google Maps eingekreist. Das Video endet mit echten Bilder (israelischer)  Opfer aus dem Zweiten Libanonkrieg .

Im Jahr 2012 drohte Irans oberster Führer Ayatollah Ali Khamenei Israel mit der Vernichtung von Tel Aviv und Haifa – ein Teil der üblichen Rhetorik des islamischen Regimes. ” In Zeiten, droht die zionistische Entität einen militärischen Angriff , aber sie wissen, dass, wenn sie den kleinsten Fehler machen, die Islamischen Republik Tel Aviv und Haifa auslöschen wird.”

Schnelle Übersetzung eines YNET NEWS Artikels

http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4451067,00.html

Adolf Lucke Luke für Deutschland – Der Mann der schneller (den Arm nach oben) zieht als sein Schatten

2037884932-lucke-1bk4Wej09Wie Blogger und Internet-Aktivist Sascha Lobo bei Twitter vermeldete, löschte die AfD auf dem offiziellen Facebook-Account noch am Sonntag dieses Foto von Parteichef Bernd Lucke, das diesen mit erhobenem rechten Arm zeigt. Den Screenshot hat Lobo erstellt.

Über „Entartungen“, Evolution  und Größenwahn
neuer Nazis aus den Reihen der AFD

In der Biologie benutzt man den Begriff „Art“ oder Spezies (lateinisch species) allgemein zur Kategorisierung. Der Homo Sapiens Sapiens gehört zur Klasse der Säugetiere und zur Gattung der Menschen. Seit dem Aussterben der Neandertaler ist er damit die einzig verbliebene Art seiner Gattung. Im Gegensatz zu rassistischen Modellen oder gar purem Vorstellungen von „Rassenwahn“ mit Vernichtungsphantasien und anschließender Durchführung, gibt es faktisch innerhalb der Gattung Mensch nur den Homo Sapiens Sapiens, bis die Evolution (von anderen auch Schöpfung genannt) etwas anderes hervorbringt.

Für Menschen mit gesundem Menschenverstand eigentlich Punkt und Ende der Diskussion. Alles andere ist Diskurs mit Namen Rassismus und dient dem Zweck, die Diskriminierung/Entmenschlichung von Menschen zu legitimieren.

Dabei gilt für jeden Menschen ganz offensichtlich:

Es gibt es unter uns Menschen weder „Pudel“ noch „Bulldoggen“ noch „Cocker Spaniel“ sprich unterschiedliche Rassen.

Diagnose:
Wer die sieht, halluziniert genauso offensichtlich und leidet unter Wahnvorstellungen.

Therapie:
Normalerweise ein klarer Fall für die Psychologie mit sofort einzuleitenden Therapiemaßnahmen.
Psychologinnen & Psychologen bitte übernehmen sie.

Nebenwirkungen:
Fall wäre gelöst. Leider doch nicht, da ganz große Probleme, die da wären:
Nicht genügend Therapie-Plätze frei…
Krankenkassen wären sofort pleite…
Fachärztemangel weit und breit…
Ausländer zur Behebung des Notstandes selbigen eher unwillkommen…
und zu guter letzt, die mangelnde gesellschaftliche Bereitschaft z.B. Antisemitismus als schlimmste Form des Rassismus als Wahnvorstellung anzuerkennen!

Ergebnis: Das Heer der „unheilbaren Gesunden“ wandelt also weiter unter uns…

Dabei ist Rassismus im Gegensatz zu vielen westlichen Vorstellungen und klassischer linker Kolonialtheorie ein globales Phänomen und weltweit verbreitet und nicht auf schwarzweiß Denken beim Betrachten der Hautfarbe von Menschen reduziert.

Hier ein paar Beispiele abseits der „Mainstream“ Definition erwähnt:

  • Die Sklaverei wurde z.B. von Arabern in Afrika erfunden.
  • Im heutigen Sudan halten sich die Dschandschawid für arabische Herrenmenschen und rechtfertigen ihren Massenmord in Darfur.
  • Die Scheichs von Quatar sehen aktuell bei Ihrem Traum einer Fußball-WM im eigenen Land die Menschen z.B. aus Nepal, Indien usw. nicht als solche an und lassen sie zu Tausenden Sklavenarbeit für die Errichtung von Fußball-Stadien verrichten, die regelmäßig und einkalkuliert zum Tode führt.
  • Im zweiten Weltkrieg hielten die Japaner im pazifischem Raum alle Nichtjapaner für Untermenschen, die es zu erobern/versklaven/töten gilt.
  • Der Völkermord der Türken an den Armeniern
  • Der Genozid in Ruanda oder Ost-Timur

Den größten Bruch mit der Zivilisation und das damit verbundene entgültige Abgleiten in die Barbarei begingen die Nazis durch den Holocaust. Dieser Zivilisationsbruch stellt bis heute das traurigste und perverseste Kapitel der Menschheitsgeschichte dar.

Aus „Mainstream“-Rassismus in Kombination mit historisch tradiertem Antisemitismus wurde die Ideologie der “arischen Rasse“, die gezüchtet werden sollte. Als wenn man aus Menschen „Pudel“ und „Bulldoggen“ züchten könnte, um auf die Absurdität einer solchen Wahnvorstellung zurückzukommen.  Wer bei den Nazis aus der „Art“ schlug, mußte vernichtet werden. Wer nicht zur (arischen) Art gehörte war „Entartet“.

Sein Schaffen, sein Schreiben und seine Kunst ebenfalls.

Der Begriff der „Entartung“ dient dabei nur einem Zweck:

Anderen Menschen das Menschsein abzusprechen.

Erst dadurch konnte im Sinne der Nazis die Vernichtung von Menschen und sogenanntem „lebensunwertem“ Leben legitimiert und vollzogen werden.

Nun scheint sich mit Herrn Lucke nun wieder eine ganz besondere Spezies entwickelt zu haben. Der Mann, der weiß, wie „es“ aus „seiner“ Art schlägt.

Der Mann, wo „ES“ gleich über „entartete Demokratie“ und ihren Protagonisten aus ihm spricht.

Die Evolution steht halt nie still. „Die großen Parteien zittern vor diesem großen Geist, diesem Charismatiker, gefangen im Körper eines Achtjährigen“ (1)

Der „Südländer“ im Gegensatz zum nordischen Siegfried vom Typ Adolf Lucke soll sich aus dem Euro(pa) geordnet zurückziehen. Sprich sich auf neudeutsch „verpissen“.

Und da ist er wieder: Der teutsche Schatten der Geschichte und sein Sinn für Ordnung und Klassifikationssystem für seine Mit“Menschen“ und andere „Südländer“. Das erkennt nur nicht Adolf Lucke. Der Mann, der schneller (seinen rechten Arm) zieht als sein Schatten.

Von einem dieser der AFD verhaßten „Südländer“ – einem GRIECHEN – könnten Lucke Luke & Co allerdings viel lernen bei der gewaltigen Aufgabe der Überwindung eigener Größenwahnvorstellungen.

So schrieb der bekannte Frankfurter Psychologie Professor Stavros Mentzos (*1930 in Athen) in seinem Buch „Neurotische Konfliktverarbeitung“ bereits in prophetischer Weitsicht in Bezug auf die AFD und ihrem Führer folgendes über Größenwahn.

In Kapitel 5 lesen wir folgendes im Abschnitt über die Regulation des Selbstwertgefühls:

Die Regulation des Selbstwertgefühls

Eine der wichtigsten Funktionen des Selbstsystems ist die Aufrechterhaltung der narzißtischen Homöostase, also die Aufrechterhaltung eines optimalen Niveaus des Selbstwertgefühls. Die narzißtischen Homöostase wird durch narzißtische Kränkungen, durch Entzug der gewohnten narzißtischen Zufuhr, durch Mißerfolge und anderes gefährdet.

Welche Möglichkeiten hat der Mensch, die drohende Erschütterung  seines Selbstwertgefühls zu vermeiden bzw. eine eingetretene zu kompensieren? (…)

b) Verleugnung der schmerzlichen Realität mit Hilfe von Größenphantasien

Diese Art der Kompensation von Störungen des narzißtischen Gleichgewichts ist für das Kleinkind ein obligatorisches, normales Stadium, welches von KOHUT als das Größen-Selbst beschrieben wurde. Die Eltern fördern eine solche Entwicklung, indem sie das Kind bestätigen, daß es lieb, schön, tüchtig und groß sei. Der Glanz in den Augen der Mutter, die >>Spiegelfunktion<< der Eltern, ist nach KOHUT eines sehr wichtige Vorraussetzung für die Befriedigung narzißtischer Bedürfnisse und – gerade in diesem frühen Stadium –für den Fortschritt der Konstituierung eines stabilen Selbst wesentlich. Beim Erwachsenen finden wir ähnliche Vorgänge in verschiedener Form und Ausprägung, von harmlosen Tagträumen mit Größenphantasien bis zu psychotischen Größenwahn.“

Die Deutung, in welchem Stadium sich Lucke uns seine AFD befindet, bleibt selbstverständlich dem Leser überlassen. Das Heben des rechten Arms in „guter“ teutscher Tradition, um sich grösser zu fühlen, ist dabei Richtung, Hinweis und Deutungsansatz zugleich.

(1) Heute Show vom 20.09.2013 ab Minute 5:22

(2) Den Screenshot AFD hat Lobo erstellt. http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/bundestagswahl-2013/bundestagswahl-netz-politiker-parteien-twitter-facebook-zr-3124950.html

By Israeldossiers – New York 8.11.2013

DIE LEVITEN LESEN? TORAH & HOMOSEXUALITÄT

Ist die Bibel richtig übersetzt?

Hat das sog. „Heiligkeitsgesetz“ Gültigkeit für Christen?

Was bedeuten die Worte aus dem 3’ten Buch Moses 18:22 & 20:13 wirklich?

gay-davidstar-torah

Die Torah besteht aus den „Fünf Büchern der Weisung“ oder christlich die 5 Bücher Moses genannt. Das dritte Buch Vayiqra oder „Er rief“ wird hier bewußt mit 3’tes Buch Moshes bezeichnet, um den Kontext zu den christlichen Bibeln herzustellen und eine gemeinsame Sprache zu finden. Die folgenden Ausführungen sind der Versuch eines besseren Verständnisses der hebräischen Torah in Deutscher Sprache und haben keinen Absolutheitsanspruch! Sie sollen in erster Linie um die korrekte Übersetzung ringen und erst danach um ihre Interpretation sprich Religionsdiskussion, die sich aus ihr ergibt.

Immer wieder werden gebetsmühlenartig die beiden völlig FALSCH übersetzten Passagen aus dem 3’ten Buch Moshe 18:22 & 20:13 (Bibel: Leviticus ) zitiert, um männliche Homosexualität als Todsünde zu diffamieren. Radikale, meist christliche Eiferer fordern gar die Todesstrafe oder freunden sich mit dem iranischen Regime an, wo regelmäßig Schwule an Baukränen aufgeknüpft werden.

Die Leviten lesen?

Allein der Name Leviticus ist schon sehr irreführend, weil das 3. Buch Moshe (Kapitel 1-15) hauptsächlich an die Söhne Aharons (Aharon ist Moshes Bruder aus dem Stamm Levi) den Kohanim also den (Tempel-)Priestern und ihren Aufgaben gerichtet ist, während die einfachen Leviten nur an einer Stelle (Lev 25:32-34 ) überhaupt erwähnt werden.

Dies deutet schon an, daß die Kirchen bzw. ihre Übersetzer nur teilweise die Torah verstanden haben oder verstehen wollten.

Das sogenannte Heiligkeitsgesetz (Kapitel 17–26) richtet sich an alle Söhne Israels.

Söhne Israels ist das Synonym für die zwölf Stämme Israels, den Söhnen des Yakov:

Reuven, Shim’on, Levi, Juda, Dan, Naftali, Gad, Aser, Isachar, Zebulon, Joseph, Benjamin.

Sie bilden die Namensgrundlage der 11 Stammes-Gebiete wie Judäa und Samaria (Shomron) vor ~ 3500 Jahren. Seit 1948 auch fälschlich als „West-Bank“ bezeichnet.

Das 3. Buch Moshes richtet sich also NUR an Juden. Schon von daher wäre Homosexualität für ALLE Nicht-Juden erlaubt, da die erwähnten Regeln für sie KEINERLEI Bedeutung haben.

Als Randbemerkung sei hier erwähnt, daß sich zur lesbischen Liebe rein gar nichts in der Torah finden läßt! Also kann sie nicht missbilligt sein.

Jede/r Muttersprachler/In auf der Welt weiß, daß nur ein/e Muttersprachler/In eine einwandfreie Übersetzung anfertigen kann. Warum sich die christlichen Kirchen nicht daran gebunden fühlen, bleibt ihr großes Geheimnis. So ist es auch kein Wunder, daß fehlerhafte Menschen fehlerhaft Übersetzungen anfertigen. Ob von kirchlicher Doktrin beeinflußt oder nicht sei dahingestellt.

„Die Schrift“ von Buber & Rosenzweig ist die einzige jüdische also nicht-christliche Übersetzung der Torah direkt aus dem Hebräischem ins Deutsche und nicht über Umwege Hebräisch zu Griechisch zu Latein zu Deutsch. Nur sie entspricht einwandfreiem wissenschaftlichen Standards.

3’tes Buch Moshe 18:22:

FALSCH ÜBERSETZT:

Revidierte Elberfelder Bibel :

„Und bei einem Mann sollst du nicht liegen, wie man bei einer Frau liegt: Ein Gräuel ist es.“

Katholische Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift:

“Du darfst nicht mit einem Mann schlafen, wie man mit einer Frau schläft; das wäre ein Gräuel.“

Wissenschaftlich korrekte Übersetzung :

„Die Schrift“ von Buber & Rosenzweig:

„Einem Männlichen sollst du nicht Beiliegen in Weibs Beilager, Greuel ists.“

3’tes Buch Moshe 20:13

FALSCH ÜBERSETZT:

Revidierte Elberfelder Bibel :

„Und wenn ein Mann bei einem Mann liegt, wie man bei einer Frau liegt, dann haben beide ein Greuel verübt. Sie müssen getötet werden, ihr Blut ist auf ihnen.“

Katholische Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift:

„Schläft einer mit einem Mann, wie man mit einer Frau schläft, dann haben sie eine Gräueltat begangen; beide werden mit dem Tod bestraft; ihr Blut soll auf sie kommen.“

Wissenschaftlich korrekte Übersetzung :

„Die Schrift“ von Buber & Rosenzweig:

„Ein Mann, der einen Männlichen beiliegt in Weibs Beilager, Greuel haben beide getan, sterben müssen sie, – ihre Blutlast ist auf Ihnen.“

Der Blick in „Die Schrift“ von Buber & Rosenzweig läßt schon was anderes erahnen.

Das Haupt-Problem bei allen falschen christlichen Übersetzungen:

Das Wort „wie“ steht NICHT in der Torah im Originaltext!
Läßt man „wie“ weg, bekommen die Fehlübersetzungen sofort eine andere Bedeutung!

Genauere Betrachtung der Torah im Originaltext:

ואת זכר לא תשכב משכבי אשה תועבה הִוא
V’et-zachar lo tishkav mishk’vei ishah to’evah hu.

ואיש אשר ישכב את זכר משכבי אשה תועבה עשו שניהם מות יומתו דמיהם בם
V’ish asher yishkav et-zachar mishk’vei ishah to’evah asu shneihem mot yumatu d’meihem bam.

(Transliteration ins moderne „Israelische Sephardische“)

Im Hebräischen Originaltext werden im 3’ten Buch Moshe 18:22 die Termini

Zachar – Ishah – To’evah bzw in 20:13 zusätzlich Ish verwendet.

Ishah bedeutet Ehefrau, wie Buber mit „Weib“ übersetzte. Der Begriff „Weib“ ist ursprünglich in gehobener Sprache der Paar-Begriff zum Mann. Leider ist heutzutage das Wort “Weib“ in der Umgangssprache negativ belegt. Analog ist „Ish“ der Ehemann.

Also gelten diese Passagen der Torah wohl NUR für verheiratete Eheleute.

Für Nichtverheiratete hätten sie daher KEINE Bedeutung. Ebenfalls eine besondere Bedeutung kommen den Worten „Weibs Beilager“ zu. Also nicht „Weib“ allein ist gemeint sondern ihr Bett. Historisch gehört das Bett allein ihr und dem Mann ist nur unter bestimmten Bedingungen der Zutritt erlaubt. Das heißt sie entscheidet freiwillig, wann sie mit ihm schläft. Zwang soll also ausgeschlossen werden.

Setzt man diese Worte nun in „Die Schrift“ ein

„Einem Männlichen sollst du nicht Beiliegen in Weibs Beilager, Greuel ists.“

ergibt sich analog

Einem Zachar sollst du (Ish) nicht Beiliegen in Ishah Beilager, To’evah ists.

Das Wort Zachar kommt auch anderswo in der Torah vor.
Z.B. in 3’ter Moshe 1:3 und 3:1 wird es als Synonym für “männliches Rind (Tier)” für ein Opfer benutzt, so das gar nicht sicher ist, ob mit Zachar überhaupt ein männlicher Mensch gemeint ist.

Das Wort To’evah wurde mit „Greuel“ übersetzt.
Das Wort  „To’evah“ wird 103 Mal im Tanach benutzt.

(Unterschied Tanach, Altes Testament: Tanach: nur hebräische Texte, A.T: auch griechische Apokryphentexte)

Es wird meistens im Kontext beim Brechen eines kulturellen Tabus, falscher Opfergaben, im Kontext für die monatliche Blutung der Frau oder dem Essen von unkoscheren Nahrungsmittel benutzt. Analog wäre z.B das Essen von Muscheln oder Schweinefleisch genauso schlimm, wie Sodomie oder Inzucht.  Dies sollten sich besonders die Christen mal zu Herzen nehmen, die Homosexualität auf der Basis einer falschen Übersetzung verurteilen, noch dazu aus einer Passage, die NUR für Juden und NICHT für Christen Geltung hat.

Auch steht in den 10 Worten/Erklärungen  G’ttes (christlich 10 Gebote), das man den Shabbat heiligen soll.  Welcher Christ tut das heutzutage? Jedenfalls nicht der, der am heidnischen Sonnentag in die Kirche geht….

Woher kommt die Fehlübersetzung von „To’evah“ in den christlichen Bibeln?

In der Septuaginta wurde der Begriff mit dem griechischen “Bdelygma” (rituelle Unreinheit) übersetzt. Im Lateinischen dann mit “Anomia” weiter fehlübersetzt, welches “Übertretung des Gesetzes, Falsch, Sünde” bedeutet. Aus diesem wurde dann im Deutschen und Englischen Bibeln „Greuel“ bzw. „Abomination“

Bei „To’evah“ handelt sich wohl eher um rituelle Unreinheit / Brechen eines (kulturellen) Tabus und nicht um moralische Sünde (Heb. „Zimah“).

Das läßt mehrere Interpretationen zu, selbst wenn man Zachar mit „Männlichem“ übersetzt:

  1. Der Ehemann soll nicht mit männlichen Tieren liegen mit seiner Ehefrau. Hier könnte Sodomie gemeint sein, die direkt im folgendem Vers verboten wird. Der direkte Kontext würde Sinn ergeben oder
  2. Der Ehemann soll nicht mit einem anderen Mann fremdgehen, während sie die Periode hat.
    Dann würde der Fokus auf Ehebruch liegen und nicht auf Homosexualität. Da das Verbot nur für Ehemänner gilt, da explizit an sie gerichtet, wäre es zwei „Zachars“ erlaubt miteinander zu schlafen. Da schwule Männer nicht heterosexuell heiraten können, ist es ihnen immer erlaubt, eben nur nicht mit verheirateten heterosexuellen Männern oder
  3. am wahrscheinlichsten:
    Zwei Männer sollen nicht mit einer verheirateten Frau schlafen aus welchen Gründen auch immer. Diese könnten sein:

    1. Zwei Männer sollen nicht mit einer verheirateten Frau schlafen. Verbot von Gruppensex oder des Ehemanns in der Ehe, damit der Ehemann die Frau und nur sie ehrt.
    2. Zwei Männer sollen nicht mit einer Frau gleichzeitig schlafen. Sprich die Frau soll vor Massenvergewaltigung geschützt werden.

Das währe dann auch mit den 10 Worten G’ttes im Einklang (hebräisch: „Aseret ha-Dibrot“ – christlich: „Die 10 Gebote“); denn im letzten Gebot in „Die Schrift“ steht:

“Begehre nicht das Haus deines Genossen, begehre nicht das Weib deines Genossen, seinen Knecht, seine Magd, seinen Ochsen, seinen Esel, noch all irgend was deines Genossen ist”
2. Buch Moshe (hebräisch: Shemoth) 20:17

Im historischen Kontext soll dieses Gebot die Frauen vor Vergewaltigung schützen und die Plünderung/Versklavung/Raub verbieten. Dieses Gebot tritt historisch an Stelle des alten barbarischen Stammesrechtes und löst es ab.

FAZIT:

In einem werden sich alle Christen wie Juden einig sein:

Die 10 Worte Gottes sind in STEIN gemeißelt;
Denn sie gelten als von G’tt selbst geschrieben.

Alle Anderen wurde vom Menschen Moshe nieder geschrieben

Welcher fehlerhafte Mensch, mit seinem unvollständigen Verständnis des Universums, kann behaupten, er wisse absolut die Bedeutung der Worte G’ttes?

Jeder gläubige Mensch kann nur interpretieren und versuchen die Worte G’ttes zu verstehen und darauf basierend zu leben. Das Judentum interpretiert seit über 3500 Jahren. Allen Menschen mit Absolutheitsanspruch würde diese Fähigkeit gut zu Gesicht stehen. Der Versuch absolut zu wissen, was G’ttes  Gesetze / Intentionen sind, ist der Versuch G’tt so nahe zu kommen, das man selber zu G’tt wird und führt zu einem pathologischen Gotteskomplex. Das muß Sünde sein und nicht Homosexualität

Abschließende Interpretation:
Die Erweiterung 3 Buch Moshe 20:13, um die Todesstrafe kann so interpretiert werden, daß BEIDE Vergewaltiger mit dem Tode bestraft werden sollen und nicht die Frau. Die Bluttat entsteht durch Gewalt der beiden Vergewaltiger an der Frau, die zu bluten begann (To’evah auch als Synonym für das Menstruationsblut der Frau in der Torah benutzt) und die Männer sie zum blutenden Beischlaf zwangen! Dies ist meiner Meinung nach die einzige Interpretation, die im Zusammenhang mit den in Stein gemeißelten Worten G’ttes  im Einklang sind!

Es ist schwer vorstellbar, dass Homosexualität vor dem Aufkommen des Hellenismus in Israel eine grosse Rolle spielte. Alles, was seit dem Hellenismus niedergeschrieben wurde, können dann aber nicht mehr G’ttes Worte sein!

Warum die Torah die Homosexualität nicht “verbietet”?
Ganz einfach. Sie wird mit KEINEM Wort missbilligt noch jemals erwähnt!

– Interpretationen im Judentum ausdrücklich erwünscht –

Fast nur Christen (neben ultra-orthodoxen Juden) haben starre Dogmen in Bezug auf die Torah und halten an falschen Übersetzungen oder  Deutungen mit Absolutheitsanspruch fest, die übrigens den Juden und auch Homosexuellen NIE gut bekommen sind.

Aus (2’tes Buch Moshe 21:23–25)

„Auge für Auge (Augenverlust für Augenersatz),
Zahn für Zahn (Zahnersatz für Zahnverlust)

machte Luther

„Auge um Auge, Zahn um Zahn“

Wer da nichts Böses unterstellt… Luther war ein erwiesener Judenhasser und Antisemit.

Dagegen wird im Judentum um die richtigen Interpretation gerungen.

So gilt Rabbi Hillel als einer der bedeutesten Rabbiner im Judentum. Bis heute sind Hillels Worte in der jüdischen Überlieferung von wesentlicher Bedeutung, vor allem in der jüdischen Ethik. Seinen Aussagen nach, läßt sich die Torah in einer „Goldenen Regel“ zusammenfassen. Die Frage nach der einen Regel, in dem die ganze Torah enthalten ist, ist eine beliebte Frage unter rabbinischen Gelehrten. Nicht umsonst wird bis heute im Judentum debattiert.

Jahrzehnte, bevor der Rabbiner Jesus lebte, passierte folgendes:

“Abermals ereignete es sich, daß ein Nichtjude vor Schammai trat und zu ihm sprach: mache mich zum Proselyten unter der Bedingung, daß du mich die ganze Tora lehrst, während ich auf einem Fuße stehe. Da stieß er ihn fort mit der Elle. die er in der Hand hatte. darauf kam er zu Hillel und dieser machte ihn zum Proselyten und sprach zu ihm: Was dir nicht lieb ist, das tue auch deinem Nächsten nicht. Das ist die ganze Tora und alles andere ist nur die Erläuterung; geh und lerne sie.”
Der Babylonische Talmud; Band I; S. 522; Shabbath II,v; Fol. 31a, 12-15.

Die Goldene Regel von Hillel ist gegründet auf dem Toragebot der Nächstenliebe.

3’tes Buch Moshe 19:18 zitiert aus „Die Schrift“

Heimzahle nicht und grolle nicht den Söhnen deines Volkes.

Halte lieb deinen Genossen,

dir gleich.

ICH bins.|

Als Frage muß erlaubt sein,
wie diese Worte bei zwei Schwulen, die einander gleiche Genossen sind, sich umsetzen und Anwendung finden?

Mir scheint nichts erkennbar, wogegen sie verstoßen sollten.

Sie sollen schuldig sein für die Liebe?

Dafür, dass sie sich lieb halten ?

Das ist absurd!

Israeldossiers, New York 6.7.2013

Siehe auch:

http://blogs.timesofisrael.com/how-homosexuality-is-different/

http://www.religiondispatches.org/archive/sexandgender/2826/does_the_bible_really_call_homosexuality_an_%E2%80%9Cabomination%E2%80%9D

http://hoperemains.webs.com/leviticus2013.htm

http://hoperemains.webs.com/leviticus1822.htm

http://orshalom.ca/dolgin.to’evah.htm

Und schon wieder instrumentalisiert die Roth 100.000’de!

Wir erinnern uns: Während in Wackersdorf, Gorleben & Co Zehntausende mit Tränengas beschossen wurden, traten die Grünen immer gerne vor die Kamera und instrumentalisierten die Anti-AKW Bewegung, um auf Stimmenfang zu gehen.

Nichts hat sich geändert!

Da lässt man sich doch gerne mal ein bißchen Gas ins Gesicht schießen, wenn man dadurch eine Wahl gewinnen kann. Lebt man ja nicht ständig in der Türkei und hält sich nur stundenweise medienwirksam dort auf. Und die deutschen Medien fallen darauf rein.

claudiroth-400

Auch erfand Claudia Roth 16.000 Atom-Tote in Fukushima  auf ihrer Facebook-Seite (1) und instrumentalisierte erneut die Tsunami Opfer, die durch die Flutwelle umkamen und nicht durch den GAU!

Auch haben wir ihr High-Five mit einem iranischen Massenmöder auf der Münchner Sicherheitskonferenz nicht vergessen. Jetzt erlebte sie in Istanbul hautnah die Geister, die SIE rief. Uns kommen auch die Tränen…

Harald Schmidt stellte einst fest:
Claudia Roth – GRÜNE: unerträglich, unterirdisch, unterallersau

Fatima du bleibst was du bist:

Ein verlogener und widerlicher Mensch!

PS:

Wie sang einst Rio Reiser von Ton Steine Scherben, deren Managerin Claudia Roth war:
“Und wenn Menschenfresser weinen, tut Ihnen alles schrecklich leid”
Der Mann hatte prophetische Gaben!

(1)  Claudia Roth „Heute vor zwei Jahren ereignete sich die verheerende Atom-Katastrophe von Fukushima, die nach Tschernobyl ein weiteres Mal eine ganze Region und mit ihr die ganze Welt in den atomaren Abgrund blicken ließ. Insgesamt starben bei der Katastrophe in Japan 16 000 Menschen, mehr als 2700 gelten immer noch als vermisst.“

http://www.focus.de/politik/deutschland/16-000-tote-bei-atom-katastrophe-claudia-roth-loest-mit-fukushima-gedenken-shitstorm-aus_aid_938380.html

Second hit at Zurich main station

The Swiss Railway Company didn’t like it but the Federal Court ordered them to put up a big anti-Israel Poster in Zurich’s main station. Then all of a sudden there were “stickers” on the box that gave counter message:

bahnhofzurich400-wmw

That first hit was followed by a second one. The stickers obviously were easy to remove and that seems to have led the same outfit to glue new stickers. Here are the pictures:




They didn’t spare Neue Zürcher Zeitung, the leading Swiss daily (and one of the bigger players in the anti-Israel crowd):


Seems the public was interested:


What was happened:

UNBELIEVABLE!

OPEN-CALL TO HATE JEWS
AT MAIN-TRAIN-STATION IN ZURICH, Switzerland.

sbb_eng_400
The tracks are the symbol for Deportation and Extermination of the Jews in Europe!
Under the title: “65 years injustice to the Palestinians” a poster is hanging at the central station in Zurich/Switzerland since one week. How crude to put it at the end of the rail! It’s anti-Semitic and defaming the Jews. The Federal Supreme Court of Switzerland declares it as freedom of opinion.
”We are obliged according to the Federal Court judgment to hang out these posters”, says a spokesman of SBB (Schweizerische Bundesbahn). As long it is not clarified if the poster is allowed to hang legally there, so far the agitation against the Jews are published at the main station in Zurich. 75 years ago, it was said: (Deport) “Jews TO Palestine!” Today same people proclaim: “Jews OUT of Palestine!” Has something changed?
In which world we live actually? The Iran takes over the chair for the UN Conference on Disarmament – in spite of the sanctions because of the nuclear program and its support of terrorists and mass murderers. In Syria, Assad still massacred his own people, you will be stoned in Saudi Arabia, turkey journalists are arrested, as well journalist in the palestinian self-government areas. What happened to the Universal Human Rights? Did they changed into the “Cairo Human Rights”

So You Want to Boycott Israel? Mister Stephen Hawking?

Get the secret tips you won’t find anywhere else!

Guaranteed to end the occupation now!

Terror schönreden: Die Ausflüchte der BBC

Medien BackSpin

HonestReporting Media BackSpin, 6. Mai 2013

Als Reaktion auf die Kritik von HonestReporting an der BBC-Berichterstattung über den tödlichen Messerangriff eines palästinensischen Terroristen auf einen Israeli hat das für Nahost zuständige Redaktionsbüro der BBC einem unserer Abonnenten folgende Antwort zukommen lassen:

Wir verwendeten das Wort “Siedler”, weil es in erster Linie der Terminus ist, der möglichst exakt und vollständig das Attentatsopfer vom [letzten] Dienstag beschreibt. Selbstverständlich lieferten wir im Bericht weiter unten mehr Details zum Opfer.

“Israeli” ist hier falsch, weil damit nicht deutlich wird, dass Eviatar Borovzky im Westjordanland gelebt hatte. Nach Internationalem Recht handelt es sich beim Westjordanland um besetzte Gebiete, und Israelis, die dort leben, sind demzufolge Siedler. Dies schmälert oder rechtfertigt in keiner Weise einen Mord. Da zuständig für Informationen für ein internationales Nachrichten-Publikum versuchen wir so transparent wie möglich darüber zu berichten, wer wen und wo getötet hat. Alle drei führenden internationalen Nachrichtenagenturen –…

View original post 265 more words

Is US moving to accommodate Iran?

Israel Hayom | Is US moving to accommodate Iran?.

( This potentially frightening story has no specific gravity whatsoever.  Weinberg jumps to his conclusions with little more than his “feelings.”  Pickering is not Obama.  – JW )

David M. Weinberg

Thomas R. Pickering is the former U.S. undersecretary of state for political affairs, and considered by many the ultimate American career diplomat. He was U.S. ambassador to Russia, the U.N. and Israel. He is still called upon by the administration to lead important investigations, including one into the killing last fall of the American ambassador to Libya.

Now, Pickering is back at the head of a panel of former senior U.S. officials and outside experts called “The Iran Project,” urging U.S. President Barack Obama to drop sanctions and covert action against Iran, and instead negotiate more intensively with Tehran.

“I fundamentally believe that the balance between sanctions…

View original post 1,074 more words

Der Kampfbegriff „Illegale Siedlungen“ ist im Kern Nazi-Terminologie

und der teuflische Versuch Israel mit den Nazis gleichzusetzen.

where-was-gd-where-was-man

Von den ~6 Millionen, die in der Shoah vernichtet wurden, geschah dies bei der Hälfte durch Deportation in Vernichtungslagern wie Sobibor, Chelmno, Belzec, Treblinka und Auschwitz. Die andere Hälfte wurde größtenteils in Russland durch Massenexekutionen ermordet.

Shoah-Opfer

Als Synonyme und Euphemismen für die Deportation und abschließender Vernichtung erfanden die Nazis die verniedlichenden Begriffe Umsiedlung bzw. Wiederansiedlung der Juden. Für den Massenmord durch Erschießung wurde der Begriff „Sonderbehandlung“ erfunden. Auf die vorhergehende Stilisierung der Juden zum „Antimenschen“ soll hier nicht eingegangen werden.

Die „Umsiedlung“ erfolgte aufgrund der Nürnberger Rassegesetze. Den Juden entzog man auf deren Grundlage die deutsche Staatsbürgerschaft und somit wurden die jüdischen Bewohner in den später von den Nazis besetzten Ländern sowie in Deutschland selbst zu illegalen Siedlern erklärt. Die Massenenteignung jüdischen Eigentums und Vertreibung waren die Folge.
Die Ghettos dienten dabei nur zum Zusammenpferchen als Durchgangslager hin zur „Endlösung“.
Zwischen 1933 und 1939 wurden bereits 80% jüdischen Eigentums zwangsenteignet, 50% aller jüdischen Geschäfte geschlossen und 50% aller Juden vertrieben und zwangsumgesiedelt. Dabei gab es fast keinen Teil der Gesellschaft, der nicht aktiv mithalf. Der Rest der jüdischen Bevölkerung wurde nach Kriegsausbruch und nach Besatzung der Kriegsgebiete durch Polizeihilfstruppen, gewöhnlicher Wehrmacht und Waffen-SS deportiert oder direkt erschossen. Das Bild vom dämonischen absolut bösen Menschen ist ein Mythos. Gerade für Auschwitz ist belegt, das der gemeine, sich in seiner Freizeit vergnügende Deutsche (und nicht nur der), zu dem absolut Bösen fähig ist.

SS-SchergenNazis von Auschwitz  vergnügen sich nach erfolgtem Massenmord

Besonders pervers war dabei die beliebte teutsche Variante „Juden Raus“ von dem heute noch beliebten Gesellschaftsspiel „Monopoly“. Ziel von „Juden Raus“ ist es, sein Land “Judenrein“ zu bekommen und möglichst viele Juden zu vertreiben. Eine Möglichkeit zu gewinnen ist, Juden nach Palästina zu vertreiben. Das „Spiel“ war für die Altersklassen 9-99 konzipiert, so dass jeder Deutsche jeden Alters zu Hause am heimeligen Wohnzimmertisch die Deportation spielerisch selber vollziehen konnte und somit in die Rolle des Täters schlüpfen durfte.

Nazi-GesellschaftsspielDas teutsche Monopoly  “Juden Raus

Im Lilly Jacob Album oder auch Auschwitz-Album genannt, wird die Ankunft der ungarischen Juden im Vernichtungslager als „Umsiedlung der Juden aus Ungarn“ bezeichnet, kurz bevor sie in die Gaskammern geschickt wurden. “Umsiedlung“ wird zum direkten Synonym zur Vernichtung der Juden. Der Weg zwischen der Gleis-Rampe und Gaskammer wurde von den Naizis als „Himmelfahrtsstrasse“ bezeichnet

Nazi-Umsiedlung

Die Lehren aus den Verbrechen der Nazis und auch der verniedlichende Begriff „Umsiedlung“, welcher Deportation und Vernichtung meint, wurden in der Genfer Konvention niedergeschrieben. Genau in dem Teil wo steht, wie eine Besatzungsmacht mit der Zivilbevölkerung umzugehen hat.

Heutzutage wird wieder in der Manier von Orwell’schem „Neusprech“ Israel „Illegale Siedlungen“ und „Vertreibung“ vorgeworfen. Dies ist der erneute, teuflische Versuch die Juden in Israel mit den Nazis gleichzusetzen und gleichzeitig das größte Verbrechen in der Menschheitsgeschichte bei sich selbst zu relativieren.
Völkerrechtlich gibt es aber KEINE illegalen Siedlungen in Israel.
Alles links des Jordans ist Israel. Bitte lesen sie dazu den ausführlichen Artikel
65 Jahre moderner Staat Israel oder die völkerrechtlich verbindliche „Errichtung einer nationalen Heimstätte für die Juden“ vor 91 Jahren! Eine Betrachtung originaler Quellen und Zeitzeugen-Aussagen im Rückblick.

Weite Teile Europas scheint das selbst ratifizierte Völkerrecht gleichgültig zu sein. Der Antisemitismus ist so stark auf den Vormarsch wie nie nach 1945. Die Geschichte scheint sich zu wiederholen.
Juden fühlen sich nicht mehr sicher und verlassen massenweise Europa. Die Pogromgefahr wächst. Vereinzelt werden Juden bereits wieder ermordet und verprügelt. Europäische Mitgliedsstaaten rufen offen zum Boykott jüdischer Waren also zu „Kauft nicht bei Juden“ auf. Beschneidung und Schächten ist oder soll verboten werden. Einzelne Universitäten haben bereits ihre Bücher „verbrannt“, in dem alle jüdische Literatur entfernt wurde.
Alles schon mal da gewesen. Die Geschichte wiederholt sich.

Besonders teuflisch und perfide ist es, wenn Europäer durch ihr antisemitisches Verhalten die Juden zur Flucht nach Israel zwingen und anschließend ihren Häuserbau als „Illegale Siedlungen“ bezeichnen.

Der heutige weltweite Vernichtungsplan aller Judenhasser für die Juden sieht vor:
Damit u.a. Europa „Judenrein“ wird, sollen alle Juden durch ihre Flucht in Israel konzentriert werden. Mithilfe der Delegitimierung des Staates Israels durch das Naziargument der erneuten „illegalen Siedlungen “ will man Israel so verkleinern, dass der Iran alle Juden mit einer Atombombe vernichten kann.

Mittel, Methoden und Terminologie der Nazis sind immer noch die Gleichen und wurden nur ins 21. Jahrhundert transformiert.

Wer die Räumung der jüdischen Siedlungen aus Judäa, Samaria oder Ost-Jerusalem fordert,
der möchte Teile Eretz Israels „Judenrein“ machen.

Die Forderung nach einem Siedlungs-Stop entspricht der Forderung zur Vernichtung Israels.

Aber noch ist es nicht so weit und eines ist in Stein gemeißelt:

Juden werden niemals mehr wie die Schafe zur Schlachtbank gehen!

Und wie gut, dass sie die Mittel dazu haben!

shoah2idf

Anhang:

– Kurze Zusammenfassung der völkerrechtlichen Situation Israels –

Am 15. Mai 1948 wurde der Staat Israel nach über 1900 Jahren Diaspora wieder gegründet. Großbritannien übertrug sein Mandat an Israel. Dieses Mandat wurde vom Völkerbund im völkerrechtlich bindenden Beschluß „Mandate for Palestine“ am 24.7.1922 an Großbritannien übertragen und einstimmig von allen 51 Mitgliedsstaaten des Völkerbundes angenommen.
Die Balfour Erklärung von 1917 sowie die San Remo Resolution von 1920 werden im „Mandate for Palestine“ integriert. Die Teilung Palästinas in ein jüdisches Palästina und ein arabisches Trans-Jordanien gemäß der in Artikel 25 definierten Grenzen wurde beschlossen. Alles links des Jordans ist der zukünftige jüdische Staat Israel und alles rechts des Jordans der zukünftige arabische Staat Jordanien. Das schließt Jerusalem, Judäa und Samaria aka „Westbank“ als Teil von Israel mit ein. Die Golanhöhen wurden Frankreich als Mandat übertragen. Gemäß Präambel soll auf dem Gebiet Palästinas die „Errichtung einer nationalen Heimstätte für die Juden“ erfolgen. Die historische Verbindung des jüdischen Volkes mit Palästina (Eretz Israel) wird besonders vom Völkerbund betont und hervorgehoben. In Artikel 6 wird die jüdische Besiedlung von Palästina ausdrücklich erlaubt und sogar ermutigt. In Artikel 80 der Charta der Vereinten Nationen übernimmt völkerrechtlich verbindlich die UN die Beschlüsse des Völkerbundes. In Artikel 22 der Charta des Völkerbundes (Covenant of Nations) werden zukunftige Staatsgründungen für alle vorgesehen Mandate des untergegangenen Osmanischen Reiches beschlossen. Das britische Mandat für Palästina, welches Großbritannien an Israel übertragen hat, wird von der UN akzeptiert und ist bindend. Damit ist alles links des Jordans Israel. Es kann also KEINE illegalen israelischen Siedlungen links des Jordans geben! Die UN Resolution 181 der Generalversammlung der Vereinten Nationen vom 29.11.1947 hat keinerlei völkerrechtlich verbindlichen Charakter, wurde aber von Israel vollständig umgesetzt und kann nicht rückgängig gemacht werden. Dennoch kann nur der UN-Sicherheitsrat völkerrechtlich verbindliche Resolutionen verabschieden. Damit bleibt das „Mandate for Palestine“ des Völkerbundes letztendlich die Rechtsgrundlage. In keinem einzigen dieser historischen Dokumente bis 1948 werden die  Worte „Palästinenser“ oder „Westbank“ erwähnt, weil sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht existieren. Es ist immer von Arabern und Juden so wie von Judäa und Samaria die Rede. In allen historischen und völkerrechtlich bindenenden Beschlüssen wird immer von der „Errichtung einer nationalen Heimstätte für die Juden“ gesprochen. Keine anderen Termini werden verwendet! Die historische Geschichte des jüdischen Volkes auf dem Gebiet ihrer jüdischen Ahnen wird anerkannt und völkerrechtlich verbindlich festgeschrieben. Die jüdische Besiedelung Israels ist völkerrechtlich erlaubt. Es gibt keine illegalen Siedlungen Israels.

Als hoffnungsvolle Schlußbemerkung für die Zukunft Israels wollen wir mit den Worten Churchills verbleiben.

“Sie sollten Jerusalem den Juden lassen, denn sie haben es berühmt gemacht” Winston Churchill 1955

Zitiert aus:
65 Jahre moderner Staat Israel oder die völkerrechtlich verbindliche „Errichtung einer nationalen Heimstätte für die Juden“ vor 91 Jahren!

– Von Balfour über San Remo bis zum modernen Staat – Warum das heutige Jordanien das arabische Palästina ist und es keine illegalen Siedlungen in Jerusalem, Judäa und Samaria aka Westbank gibt.

Eine Betrachtung originaler Quellen und Zeitzeugen-Aussagen im Rückblick.

https://world-media-watch.org/2013/03/10/65-jahre-moderner-staat-israel-oder-die-volkerrechtlich-verbindliche-errichtung-einer-nationalen-heimstatte-fur-die-juden-vor-91-jahren/

by Israeldossiers – New York, den 28.4.2012

Für 100% Frauenquote

Oder wie man der erneuten Barbarei
in Afghanistan noch Einhalt gebieten könnte.
Ein Friedensmodell für den Mittleren-Osten

arming-afghan-women

Mit dem geplanten verantwortungslosen Rückzug der Nato-Truppen aus Afghanistan müssen wir das Allerschlimmste befürchten. Die Taliban kommen zurück an die Macht und installieren erneut ihre barbarische Schreckensherrschaft. Dies wird besonders die Frauen Afghanistans menschenverachtend treffen. Massenvergewaltigungen und Hinrichtungen von Frauen in Fußballstadien drohen erneut. Den Mädchen & Frauen wird ihr Menschenrecht auf Schule und Bildung wieder verwehrt werden.

Dabei wäre es ein Einfaches gewesen, dem Einhalt zu gebieten: 100% Frauenquote für Frauen innerhalb der afghanischen Armee!

Hätte die Nato NUR Frauen als Soldatinnen ausgebildet, hätte das Land jetzt eine loyale, der Demokratie und den Menschenrechten sich verpflichtend fühlenden Armee, die wehrhaft wäre und den Job erledigen könnte. Unter den 100.000’den Witwen & unterdrückten Frauen würden sich genug Rekrutinnen finden lassen. Man hätte damit auch die wirtschaftliche Situation der Frauen verbessert und sie aus dem menschenverachtenden Elend herausgeholt. Und indem man die Frauen aus der Burka befreit und diese durch eine Uniform tauscht, wäre auch dieses Problem aus der Welt. Die Männer würden sich an unverschleierte Frauen in der Öffentlichkeit gewöhnen. Die Vergewaltigungen und Frauenunterdrückung würden aufhören. Diese Frauen hätten dann dank Ihrer Waffen genug Macht und Firepower sich gegen die Taliban und andere Warlords erfolgreich wehren zu können und hätten auch die allergrößte Motivation, dies zu tun. Denn sie haben am Meisten zu verlieren, nämlich sich selbst, ihr Leben und das ihrer Kinder. Und das sie das durchaus bewältigen könnten, sieht man an den beiden stärksten Armeen der Welt. Der US-Armee und der israelischen IDF. Wo Frauen in der Armee Dienst leisten, geht es eben auch mit der Kampfkraft ganz weit nach oben.

Stattdessen setzet man in Afghanistan derzeit auf Kindersoldaten. Die Taliban bildet fleissig Kindersoldaten aus. 5 jährige Buben sind sehr gewandt im Umgang mit Ak-47 oder noch schwereren MG’s und wissen schon wie man “Allahu Akbar” im Kindergarten-Terrorcamp ruft. Heute noch Sohn – Morgen Vergewaltiger und Executeur der eigenen Mütter. Dann doch lieber die Waffen zu 100% in Frauenhände. Es gibt keine Alternative.
All jene die damals Herberts Grönemeyer’s “Kinder an die Macht” gut fanden, sollten nochmal sehr ernsthaft darüber nachdenken

In Deutschland dagegen ist die Diskussion über eine Frauenquote völlig unsinnig und schlägt gerade aktuell in Kreuzberg ins barbarische Gegenteil um. Dort soll der Vorplatz des jüdischen Museums nicht nach Moses Mendelsohn benannt werden dürfen, weil er keine Frau ist. Und als Frau sollte die Frauenqoute ablehnen und sich stattdessen zu 100% der Forderung zu anschließen, dass es WIRKLICH NUR nach Qualifikation gehen sollte. Dann würden nämlich ~60% der Vorstands- und Managerposten mit Frauen besetzt werden müssen. Deutlich mehr Frauen machen seit Jahren Abitur und Hochschulabschlüsse als ihre männlichen Kollegen. Ergo Frauen sind wesentlich gebildeter heutzutage als Männer.

Den Männern geht es hier NUR um Machterhalt durchgesetzt mit dümmlichen Argumenten. Womit wir wieder in Afghanistan wären. Das verbindet Männer weltweit. Sie haben viel zu verlieren und die Frauen viel zu gewinnen.

Wer Demokratie und Menschenrechte in Afghanistan JETZT will,
braucht 100 % Frauenquote innerhalb der afghanischen Armee!

Noch ist es nicht zu spät!
Herren & Frauen der Schöpfung wacht auf!

Und dies wäre eine weit bessere Lösung für Syrien und andere Staaten, anstatt männliche Mörderbanden und  Jihadist Gruppen zu bewaffnen. Frauen-Armee  Jetzt!

By Israeldossiers – New York, den 25 April 2013

Die Meshuggestan Protokolle

Berichte aus der medialen Irrenanstalt - Der Blog über Israel, Nahost und die eigenwillige Sichtweise deutscher Medien diesbezüglich.

The Occidental Jihadist

Reflections on Culture, Geopolitics, and Muslim Eschatology

israeldossiers

Texte und Informationen zu verdrängten Wahrheiten

Carmen Matussek - Journalistin

Für eine faire Berichterstattung über Israel

Tangsir 2576

In the name of Pirouze Parsi (Ferdowsi) and Kasravi the Great!

pa LIES tine

Reporting Media Bias against Israel

FREE IRAN NOW!

Solidarität mit der iranischen Freiheitsbewegung!

Women Against Shariah

Reporting Media Bias against Israel

WADIblog

Reporting Media Bias against Israel

Audiatur-Online

Informationen, Analysen und Kommentare zu Israel und dem Nahen Osten

bluthilde

Die Heimat der wissenschaftlichen Weltanschauung

Schwarzweiß – Kontraste – Zwischentöne

Weiß erkennt man am besten, wenn man schwarz dagegen hält.

Jerusalem Center For Public Affairs

Reporting Media Bias against Israel

Frontpage Mag

Reporting Media Bias against Israel

Jihad Watch

Exposing the role that Islamic jihad theology and ideology play in the modern global conflicts

True Tiger Recordings

Reporting Media Bias against Israel

True Tiger Recordings

Reporting Media Bias against Israel

Israelnetz - Neueste Nachrichten

Reporting Media Bias against Israel

CarolineGlick.com

Reporting Media Bias against Israel

Letters from Rungholt

Lila erzählt von ihrem Leben im äußersten Norden Israels.

Blick auf die Welt - von Beer Sheva aus

was so eine Perspektive ausmacht...

Achgut.com

Reporting Media Bias against Israel

Lizas Welt

Ansichten zu Politik & Fußball

Castollux

Reporting Media Bias against Israel

suedwatch.de

Reporting Media Bias against Israel

The Times of Israel

Reporting Media Bias against Israel

The Muqata

Reporting Media Bias against Israel

Israel and Stuff

Just another WordPress.com site

Palestinian Media Watch

Reporting Media Bias against Israel

CAMERA

Reporting Media Bias against Israel

UK Media Watch

Promoting fair and accurate coverage of Israel

Reporting Media Bias against Israel

Medien BackSpin

Falsches zu Nahost richtig gestellt

Elder Of Ziyon - Israel News

Reporting Media Bias against Israel

Jihad Watch Deutschland

Der heimliche Orientalismus Deutschlands, durchleuchtet von Fred Alan Medforth

Blog von Gudrun Eussner

Reporting Media Bias against Israel

Tapfer im Nirgendwo

Gerd Buurmann

abseits vom mainstream - heplev

Nahost, Europa, Deutschland und die Welt...

%d bloggers like this: